Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
17°C/10°C

70.000 Euro Schaden und Schwerverletzte bei Vorfahrtunfall

Am Sonntag, gegen 22.35 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Bahnhof-/Christianstraße ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen teils schwer verletzt wurden.

Eine 23-jährige PKW-Lenkerin befuhr die Christianstraße und tastete sich bei ausgeschalteter Ampel in die Kreuzung hinein. Hierbei kollidierte sie mit dem PKW eines 21-Jährigen, welcher mit hoher Geschwindigkeit die Bahnhofstraße befuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW der 23-Jährigen nach rechts abgewiesen und prallte noch gegen fünf weitere, am Fahrbahnrand geparkte PKW, bevor er circa 30 Meter nach der Unfallstelle zum Stehen kam.

Der Gesamtschaden beträgt rund 70000 Euro.
Zum Schluss

Wassermelonen-Brot

Der taiwanesische Bäcker Lee Wen-fa mit seinem Wassermelonen-Brot. Foto: David Chang

Grünteepulver, Erdbeeren, Bambuskohle und Lebensmittelfarbe: Daraus hat ein Bäcker in Taiwan ein sogenanntes Wassermelonen-Toastbrot gebacken. mehr

Die Kassette lebt weiter

Robert Schulze, Inhaber des Plattenladens "Bis aufs Messer", hat die Kassette lieb. Foto: Stephanie Pilick

Nicht nur Fans der „Drei Fragezeichen“ haben noch Kassetten. Auch Musikliebhaber und Labels entdecken sie wieder. Also: den Walkman bloß nicht wegschmeißen! mehr

Die "Game of Thrones"-Effekte

Jan Burda, «Visual-Effects-Artist» bei Mackevision zeigt die Arbeit an der Serie Game of Thrones.

Mittelalterliche Burgen, magische Wesen und imposante Landschaften prägen die Fantasiewelt der Serie "Game of Thrones". Gedreht wird in Nordirland, Island und Kroatien - viele der besonderen Bilder stammen aber aus Deutschland. mehr