70.000 Euro Schaden und Schwerverletzte bei Vorfahrtunfall

Am Sonntag, gegen 22.35 Uhr, ereignete sich an der Kreuzung Bahnhof-/Christianstraße ein Verkehrsunfall, bei dem mehrere Personen teils schwer verletzt wurden.

Eine 23-jährige PKW-Lenkerin befuhr die Christianstraße und tastete sich bei ausgeschalteter Ampel in die Kreuzung hinein. Hierbei kollidierte sie mit dem PKW eines 21-Jährigen, welcher mit hoher Geschwindigkeit die Bahnhofstraße befuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW der 23-Jährigen nach rechts abgewiesen und prallte noch gegen fünf weitere, am Fahrbahnrand geparkte PKW, bevor er circa 30 Meter nach der Unfallstelle zum Stehen kam.

Der Gesamtschaden beträgt rund 70000 Euro.
Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Kotzhügel und Zaun: Botschaften ...

Das Tanzen auf den Tischen ist nicht erlaubt. Foto: Felix Hörhager

Der Besuch des Oktoberfestes kann ein großes Abenteuer sein. Damit alles glatt geht, geben einige Botschaften ihren Landsleuten nützlich Ratschläge an die Hand. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr