Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
1°C/-2°C

16-Jähriger stiehlt eigenen Großeltern insgesamt 15.000 Euro

Im Alb-Donau-Kreis hat ein 16-Jähriger mehrmals seine eigenen Großeltern bestohlen. Von der Beute, die insgesamt 15.000 Euro wert war, finanzierte er unter anderem seine Drogensucht. Nun sieht er und sein gleichaltriger Komplize einer Strafanzeige entgegen.

SWP |
Zusammen mit einem gleichaltrigen Komplizen ist ein 16-Jähriger am Montag in ein Zimmer seiner Großeltern eingedrungen und hat dort Geld und Schmuck mitgehen lassen. Die Großmutter stellte den Enkel zur Rede. Den Schmuck hatte er bereits verkauft.
 
Wie der Enkel in seiner Vernehmung bei der Polizei gestand, hatte er seine Großeltern vier weitere Male bestohlen. Schmuck im Wert von mehr als 15.000 Euro sei danach für wenige Tausend Euro eingetauscht worden. Mit einem Teil des Erlöses habe er seinen Drogenkonsum finanziert. Als die Polizei die Wohnung des jungen Mannes durchsuchte, fand sie tatsächlich Drogenutensilien. 
 
Wegen besonders schweren Diebstahls und Hehlerei sowie Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt die Ulmer Polizei nun ebenso wie wegen Urkundenfälschung. Denn der Enkel hatte einen Ausweis gefälscht, um sich in Geschäften und Lokalen auszuweisen.
Zum Schluss

Singender Polizist

Polizist Jeff Davis in Aktion.

Ein singender Polizist ist im US-Staat Delaware zum Internet-Star geworden. Hier können Sie das Video anschauen. mehr

Selfie-Sticks boomen

Vor allem bei Asiaten ist der Stick schon lange beliebt - auch beim Besuch der Münchner Wiesen.

Selfie am Stiel: An Selbstporträts mit dem Handy stört vor allem eines – der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen Selfie-Stangen. mehr

Isländer sammelt Penisse

Hjörtur Gísli Sigurðsson, der Direktor des Phallus-Museums in Reykjavik.

Andere Menschen sammeln Briefmarken oder Schallplatten. Ein Isländer sammelt Penisse. Von der Maus bis zur Giraffe hat er schon fast alles zusammengetragen. Das erste menschliche Exemplar aber ließ lange auf sich warten. mehr