Zwei neue Sprecher für die Vereine

|

Die Interessengemeinschaft Sendener Vereine (IGSV) hat zwei neue Ansprechpartner. André Lutz vom FV Senden und Claus Zanker von der Musikvereinigung Senden-Ay-Oberkirchberg vertreten die Interessengemeinschaft. Das bisherige Führungsteam, Siegfried Schnürle und Reiner Schwarz, hatte das Amt abgeben, Jürgen Schneider war vergangenen Juli verstorben.

Lutz führt den FV Senden seit 18 Jahren, auch Zanker hat langjährige Erfahrung in der Vereinsarbeit. „Schnürle hat mich angesprochen, der hat gewusst, wen er fragen muss“, sagte Lutz. Großen Aufwand fürchtet der 49-Jährige nicht. „Zurzeit stehen in Senden keine größeren Hausaufgaben für die Vereine an.“ Dies sei in der Vergangenheit anders gewesen, als die IGSV den Bau einer neuen Sporthalle unterstützt habe. „Natürlich kann das morgen wieder anders aussehen. Dann ist es gut, wenn die Vereine gemeinsam auftreten können.“

Die IGSV ist eine informelle Vereinigung der Sendener Vereine. „Uns ist es wichtig, dass die Stadt einen Ansprechpartner hat und auch die Vereine wissen, an wen sie sie wenden müssen“, erklärte Lutz sein neues Amt, dass er wie Zanker für drei Jahre innehat. „Mit uns hat die Gemeinschaft ein Gesicht.“ Sein Wunsch: „Eigentlich sollten wir drei Leuten sein. Es wäre schön, wenn sich noch jemand findet.“ Da Zanker und Lutz einem Fußballverein und einem Musikverein angehören, wäre ein Vertreter eines „Indoor-Sportvereins“ die ideale Ergänzung des Teams.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen