Wasser: Illergruppe investiert

|

Der Wasserzweckverband „Illergruppe“ investiert auch im kommenden Jahr kräftig in seine Infrastruktur. Grund ist der Abbruch und Neubau der zweiten Kammer des Hochbehälters Brandenburg in Regglisweiler. Mit veranschlagten 460 000 Euro ist das Vorhaben das wichtigste Projekt des Verbandes. Losgehen soll es im Frühjahr, und die Bauarbeiten werden, ähnlich wie beim ersten Abschnitt auch, voraussichtlich ein Jahr dauern.

Neben den Abriss der bestehenden Kammer wird das Betriebsgebäude der Kammer 1 in Beton- und Holzbauweise verlängert. Eine zweite Kammer mit 400 Kubikmeter Fassungsvolumen soll in Edelstahlbauweise entstehen. Damit bekommt der Hochbehälter Brandenburg ein Fassungsvermögen von insgesamt 800 Kubikmeter. Die Versorgungssicherheit werde damit erheblich verbessert. Die Verbandsversammlung gab einstimmig grünes Licht. Im nächsten Schritt wird ein Bau- und Ausschreibungsbeschluss erfasst.

Bessere Versorgung

Ebenfalls für eine bessere der Versorgungssicherheit wird das Gremium einen Stromerzeuger anschaffen. Bei einem flächendeckenden und längeren Stromausfall können durch den Einsatz des Stromerzeugers die Brunnenpumpen zur Trinkwasserförderung weiterbetrieben werden. Das Gerät der Firma Endress hat eine Leistung von 42 Kilo-Voltampere, der Kaufpreis beträgt rund 16 550 Euro.

Für die Einsatzfähigkeit an beiden Verbandsanlagen wird der Stromerzeuger auf einem Fahrgestell geliefert. Bei einem flächendeckenden und längeren Stromausfall können durch den Einsatz des Stromerzeugers die Brunnenpumpen zur Trinkwasserförderung weiterbetrieben werden.

Das Volumen des Verwaltungshaushaltes des Verbandes beträgt im kommenden Jahr 387 460 Euro, der Vermögenshaushalt hat einen Umfang von 464 300 Euro. Die Baumaßnahmen werden durch die Zuführung an den Vermögenshaushalt und eine Rücklagenentnahme sowie eine Vermögensumlage der Verbandsmitglieder finanziert. Neue Schulden sind nicht geplant.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Leiche in Erbach: War Blutrache das Motiv?

Gegen einen 46-Jährigen aus Göppingen ist Anklage wegen Mordes erhoben worden. Er soll einen 19-jährigen Albaner getötet haben. weiter lesen