Viele Schäden nach Gewitter in Dettingen

Die Gemeinde Dettingen ist am Mittwochabend von einem Gewitter voll getroffen worden. Bis zu walnussgroße Hagelkörner stürzten am frühen Abend auf die Illergemeinde und ein kurzer, aber heftiger Sturm warf etliche Bäume zu Boden.

|

Besonders betroffen war die östliche Ortslage Richtung Kleinkellmünz. In der Firma Guter stünden mindestens 150 Quadratmeter unter Wasser. Zeitweise war die Kleinkellmünzer Straße unpassierbar. Die Erolzheimer Feuerwehr kam den Dettingern zu Hilfe, denn mehr als zwei Dutzend Keller waren vollgelaufen. Der Abend werde aber länger, bis alle Keller leer gepumpt seien. Insgesamt 26 Einsatzstellen wurden abgearbeitet. An 21 Einsatzstellen standen Keller und Wohnräume unter Wasser. Mittels Beleuchtung wurde einem Energieversorger die Einsatzstelle ausgeleuchtet, nachdem ein Strommast umzustürzen drohte. Durch den starken Wind wurden vier Bäume entwurzelt. Von den Feuerwehren Dettingen und Erolzheim waren 52 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen