Vermisster rechtzeitig entdeckt

|

Ein alles in allem glückliches Ende hat gestern Mittag eine groß angelegte Suchaktion im Landkreis Günzburg gefunden. Polizei und Feuerwehr griffen in der Nähe von Waldstetten einen 49 Jahre alten Mann auf, der am Sonntagmittag als vermisst gemeldet worden war. Der Vermisste sei gerade noch rechtzeitig entdeckt worden, hieß es. Dieser habe sich in einer lebensbedrohlichen Situation befunden. Der wegen einer Krankheit orientierungslose Mann war nach Angaben des in Kempten angesiedelten Polizeipräsidiums Schwaben zu Fuß unterwegs. Einsatzkräfte fanden ihn nach stundenlanger Suche in einem Waldstück. Dort lag er an einer schwer einsehbaren Stelle auf dem Boden, in dichtem Unterholz. Der 49-Jährige hatte offenbar die Nacht auf Montag im Freien verbracht. Deshalb war er stark unterkühlt und sehr geschwächt, äußerlich aber unverletzt. Der Mann wurde sofort notärztlich behandelt und dann in eine Klinik gebracht. An der Suche beteiligt waren neben etlichen Polizeikräften aus Krumbach und Günzburg viele Feuerwehrleute aus Ichenhausen und Waldstetten. Gesucht wurde nach dem Vermissten auch mit einem Spürhund. Im Einsatz war am Sonntag und gestern zudem ein Hubschrauber. Der 49-Jährige kommt laut Polizei aus Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg. Er war am Wochenende bei Bekannten in Waldstetten zu Besuch.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße ist auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse haben massive Verspätung. weiter lesen