TSV Weißenhorn im historischen Dress bei Turnfest in Berlin

Mitglieder des TSV Weißenhorn haben erfolgreich am Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin teilgenommen.

|

Festzug an der Siegessäule, Orientierungslauf rund um den Dom und ein Hip-Hop-Auftritt auf der Showbühne am Brandenburger Tor. Das stand für die Gruppe 1847ers vom TSV Weißenhorn an den ersten Tagen beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin auf dem Programm. Jasmin Daiber, Tobias, Jonas und Jürgen Bischof sowie Josef und Vanessa Daiber gehörten der Weißenhorner Delegation an, die in historischer Sportkleidung antrat. Zusammen sind sie 170 Jahre alt – genauso so alt wie ihr Verein, der 1847 gegründet wurde und dieses Jahr Jubiläum feiert. Beim Orientierungslauf war das Team um TSV-Vorsitzenden Jürgen Bischof und Josef Daiber in ihrer Altersklasse (45-54 Jahre) am schnellsten.  

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft der Polizei: Mobbing, Schulden, Rechtsstreitigkeiten

Nach Außen steht die GdP für Solidarität, Recht, Ordnung. Intern treiben den Landesbezirk Baden-Württemberg  Mobbingvorwürfe, Rechtsstreitigkeiten und Finanzprobleme um. weiter lesen