Triathlon: Verkehrsprobleme am Sonntag

Damit die Radler des Einstein-Triathlons freie Bahn haben, werden am Sonntag in Elchingen Autos umgeleitet. Die Gemeinde hat schon Routine.

|

An der Klostersteige wird am Sonntag voraussichtlich wieder die Hölle los sein. In einem "Stimmungsnest" werden die Zuschauer die Teilnehmer des Einstein-Triathlons auf ihren Fahrrädern die kurze, aber knackig-steile Klostersteige hinaufpeitschen. Die Teildisziplin wird überwiegend auf Elchinger Gebiet ausgetragen. Mittlerweile zum dritten Mal.

Bei der Premiere im Jahr 2013 hatte das noch beim einen oder anderen Elchinger für Verdruss gesorgt, weil sie mit ihren Autos über Stunden hinweg kaum oder gar nicht aus der Gemeinde herausgekommen sind, die Streckenposten über Auswege kaum fachkundig Auskunft geben konnten.

Diese Missstände seien aber schon bei der zweiten Auflage zu einem guten Teil ausgeräumt worden, teilte der geschäftsleitende Beamte Peter Botzenhard mit. "Jetzt haben wir schon eine gewisse Routine. Alles ist deutlich klarer."

Veranstalter und Gemeinde hätten Straßensperrungen und Umleitungen frühzeitig bekannt gemacht, Schilder weisen in der Gemeinde darauf hin, in der aktuellen Ausgabe des Gemeindeblatts sind die Problemstellen - samt Grafiken - ausführlich beschrieben.

Und auch die Streckenposten sollen so fit sein, dass sie Autofahrern Auswege aus den Sackgassen aufzeigen können. Über Schleusen werden diese in die Elchinger Ortsteile hinein- und herausgeleitet (siehe Grafik).

Gleichwohl wird es am Sonntag zwischen 10 und 15 Uhr zu Verkehrsbehinderungen in allen Ortsteilen kommen, weil sämtliche Zufahrtsstraßen zur Radstrecke gesperrt sind. Autofahrer müssen also Umwege und Wartezeiten an den Schleusen einplanen. Polizisten und Feuerwehrleute sind dort postiert, damit sich Autos und Radfahrer nicht in die Quere kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen