Riedelsee: "Willis wilde Weiber"

|

Das Augus-Theater Neu-Ulm gastiert mit "Willis wilde Weiber" am Riedelsee in Elchingen. Der Inhaber der dortigen Ausflugsgaststätte, Markus Missel, baut in seinen Wirtsgarten eigens eine Bühne. In der Komödie mit Musik verstrickt sich ein Trio wilder Weiber in einen Zickenkrieg. Diese kommen aber schnell auf den Trichter, dass dieser "Schäxpier" seine Julias, Desdemonas und Ophelias mies hat wegkommen lassen. Und sie stellen fest, dass Regisseur Uwe, mit dem sie arbeiten sollen, auch ein Filou ist. Die Erkenntnisse schweißen die Drei zusammen; sie entwerfen einen aufmüpfigen Plan.

Gespielt wird am Mittwoch, 18. Juli, und am Mittwoch, 25. Juli. Beginn: jeweils 20 Uhr. Bei Regen fällt die Vorstellung ins Wasser. Tickets kosten 10 Euro und sind zu bestellen unter Tel. (0731) 55 34 12 oder unter www.theater-neu-ulm.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm unterliegt in Oldenburg

Die Ulmer Basketballer haben gekämpft - doch gegen die Oldenburger Spieler konnten Sie nichts ausrichten. Diese gewannen mit 94:83. weiter lesen