Regelwerk für Parkplätze aufgestellt

|

Wie viele Stellplätze müssen es pro Wohnung sein? Wie viele kann die Stadt fordern? Kann die Stadt überhaupt den Bauherren verbindliche Vorschriften für Parkflächen machen? All das war jahrelang unklar in Senden. Nun haben sich die Stadträte aufgemacht, diese offene Flanke zu schließen. Auf Anregung der SPD hat der Bauausschuss in erster Lesung eine Stellplatzsatzung beschlossen.

Demnach müssen für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie für Reihenhäuser und Doppelhaushälften zwei Parkplätze nachgewiesen werden. Für Mehrfamilienhäuser gibt es eine abgestufte Regelung: Bis zu einer Wohnfläche von 75 Quadratmetern sind rechnerisch 1,5 Stellplätze gefordert, ab 75 Quadratmeter fordert die Stadt zwei Plätze. Für Altenwohnungen oder geförderten Wohnungsbau sind es 0,5 Stellplätze pro Wohneinheit. Wer einen Stellplatz nicht nachweisen kann oder will, der muss eine Ablöse von 18 000 Euro an die Stadt bezahlen. Abstellflächen für Fahrräder werden keine gefordert. Das letzte Wort hat der Stadtrat.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen