NOTIZEN vom 8. November 2013 aus Ulm und Umgebung

|

Sturm drückt Bauzaun um

Illertissen - Durch eine Windböe ist am Mittwochabend ein Bauzaun in der Hauptstraße in Illertissen umgedrückt und auf die Fahrbahn geschleudert worden. Die Feuerwehr Illertissen stellte den Zaun wieder auf und sicherte ihn durch Spannleinen ab.

Zu viel Alkohol am Steuer

Senden - Alkoholkontrollen führte am Mittwochabend die Sendener Polizei, unterstützt von einer Gruppe der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn, in der Innenstadt durch. Ein Autofahrer, ein 34-Jähriger aus dem Alb-Donau-Kreis, war erheblich alkoholisiert und durfte nach einer Blutprobe auch gleich seinen Führerschein abgeben. Ein 64-Jähriger, ebenfalls aus dem benachbarten Landkreis, hatte weniger, aber immer noch zu viel getrunken. Ihn erwarten ein Bußgeldbescheid und ein Fahrverbot

"Kontaktwahn" entfällt

Weißenhorn - Die für heute Abend geplante Veranstaltung im Historischen Stadttheater Weißenhorn "Kontaktwahn - Comedy mit Tommy Nube" fällt aus organisatorischen Gründen aus. Das teilten jetzt die Veranstalter mit. Einen Ersatztermin gibt es nicht. Bereits gekaufte Karten können über die Schlegel´sche Buchhandlung oder an der Abendkasse zurückgegeben werden.

JU Elchingen lädt ein

Elchingen - Die Junge Union Elchingen feiert am kommenden Samstag um 10 Uhr in den Oberelchinger Klosterbräustuben ihr 45-jähriges Bestehen. Dazu hat sich die JU einige bekannte Gäste eingeladen: Auf dem Podium werden Bayerns Europaministerin Beate Merk, die Bundestagsabgeordneten Katrin Albsteiger und Georg Nüßlein sowie Landratskandidat Thorsten Freudenberger und JU-Kreisvorsitzender Philipp Hofmann über ihre Erfahrungen in der CSU-Nachwuchsorganisation sprechen.

Ein Tag für Trauernde

Roggenburg - Nach dem Tod eines lieben Menschen verändert sich das Leben. Nichts ist mehr, wie es war. Dabei erleben Menschen ihre Trauer durchaus unterschiedlich, denn der Umgang mit dem Abschied für immer hat viele verschiedene Gesichter und Ausdrucksformen. Das Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur beim Kloster Roggenburg lädt am Samstag, 9. November, von 9 bis 19 Uhr betroffene Menschen ein, die ihrer Trauer einen Raum geben möchten. Dieser Tag ist ein Angebot für Frauen und Männer, die ihren Partner verloren haben oder Mütter, Väter, Geschwister, Großeltern, Angehörige, die ein Kind verloren haben. Kinderbetreuung wird angeboten. Leitung: Ulrich Hoffmann und Gerti Keßlinger. Information und Anmeldung unter (07300) 9611-0 oder www.kloster-roggenburg.de

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dieb bedankt sich für Beute

Ein unbekannter Dieb hat aus einem unverschlossenen Auto in Ellwangen teure Sportkleidung gestohlen und sich dafür per Brief bedankt. weiter lesen