Notizen vom 7. Januar 2016 aus Ulm und Umgebung

|

Zwei Frauen verletzt

Roggenburg - Bei einem Verkehrsunfall bei Roggenburg sind am Dienstag zwei Frauen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war deren Auto auf der Staatsstraße 2019 von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen überschlug sich. Sowohl die Fahrerin, als auch ihre Beifahrerin konnten sich trotz der Verletzungen aus eigener Kraft aus dem beschädigten Fahrzeug befreien. Beide wurden schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Im Internet betrogen

Buch - Ein 48-Jähriger aus Buch hat über ein Internetauktionshaus einen Router gekauft, aber keine Ware erhalten. Er hatte den geforderten Betrag von 159 Euro auf das Konto des vermeintlichen Verkäufers überwiesen. Nachdem der Käufer die Ware trotz mehrere Anmahnungen beim Verkäufer nicht erhielt, entschloss er sich zur Anzeige. Bei der Polizei stellte sich heraus, dass der vermeintliche Verkäufer aus Nordrhein-Westfalen in den letzten Wochen mehrmals wegen Warenbetrug angezeigt worden war, da er versprochene Waren nicht geliefert hatte.

Imbiss angefahren

Weißenhorn - Ein Lastwagen ist am Dienstag vermutlich in der Zeit zwischen 5 und 11 Uhr gegen die Hauswand eines Grill-Imbiss in der Memminger Straße gestoßen. Es entstand laut Schätzung der Polizei ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Der Fahrer des Lkw entfernte sich anschließend, ohne den Schaden zu melden, teilt die Polizei mit.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen