NOTIZEN vom 6. März aus Ulm und Umgebung

|

Notruf missbraucht

Weißenhorn - Zwei Kinder aus Weißenhorn, zehn und elf Jahre alt, haben am Sonntagnachmittag die Mitarbeiter der Rettungsleitstelle in Krumbach beleidigt. Wie die Polizei berichtete, hatten die Kinder von einer Telefonzelle in Weißenhorn aus mehrfach die Notrufnummer angerufen. Eine Streife der Polizei erwischte die beiden wenig später in der Nähe der Telefonzelle. Die Kinder wurde ihren Eltern übergeben.

Mehr als zwei Promille

Illertissen - Seinen Führerschein los ist ein 41-jähriger Autofahrer, der am Sonntagmittag in Illertissen-Au sturzbetrunken in eine Polizeikontrolle geriet. Die Beamten stellten schnell Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab dann einen Blutalkoholwert von mehr als zwei Promille.

25 000 Euro Schaden

Buch - Bei einem Verkehrsunfall im Bucher Ortsteil Rennertshofen ist am Sonntag ein Sachschaden in Höhe von rund 25 000 Euro entstanden. Unfallverursacher war laut Polizei ein 31-Jähriger, der gegen 17 Uhr an der Kreuzung S2018/Abfahrt Rennertshofen mit seinem Audi einem 30 Jahre alten BMW-Fahrer die Vorfahrt genommen hatte. Verletzt wurde niemand. Beide Autos waren fahruntüchtig und mussten abgeschleppt werden.

Das Kreuz mit dem Kreuz

Roggenburg - Über "Wirbelsäulenbeschwerden - von Nacken- und Kreuzschmerzen" spricht Roland Grotenklas, praktischer Arzt aus Weißenhorn, bei einer Veranstaltung der VHS im Kreis Neu-Ulm und der AOK. Los geht es morgen, Mittwoch, um 20 Uhr im Haus der Vereine Biberach, Sonnenstraße. Eintritt: 4, ermäßigt 3 Euro.

Mehr Geld für Vereine

Kreis Neu-Ulm - Die Sportvereine in Bayern erhalten mehr Zuschüsse. Wie die Neu-Ulmer CSU-Landtagsabgeordneten Beate Merk und Peter Schmid mitteilten, steigt die Vereinspauschale um 750 000 auf 18,6 Millionen Euro. Das habe der Haushaltsausschuss des Landtags auf Initiative der CSU-Fraktion entschieden. Die Erhöhung diene der besseren finanziellen Ausstattung der Klubs, sagte Schmid. Für Beate Merk haben die Vereine mit ihren ehrenamtlichen Mitgliedern eine "starke integrative Funktion". Das gelte auch für die Vereine in den 17 Kommunen des Kreises Neu-Ulm.

Konzert für Kinder

Illertissen - Das Akkordeon-Ensemble Illertissen & Freunde gibt am Samstag, 10. März, von 20 Uhr an in der lllertisser Schranne ein Benefizkonzert. Der Erlös kommt dem Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach zugute.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Treffsichere Franzosen fertigen Ratiopharm Ulm locker ab

Im Basketball-Eurocup unterliegt Ratiopharm Ulm bei Asvel Villeurbanne klar mit 74:108. Nach der Vorentscheidung sparen die Gäste Kräfte für die Bundesliga und lassen die junge Garde ran. weiter lesen