NOTIZEN vom 5. November 2013 aus Ulm und Umgebung

|

Cannabis gezüchtet

Senden - Weil es zwei Brüder, 22 und 28 Jahre alt, mit dem Drogenkonsum übertrieben haben, ist die illegale Cannabiszucht in ihrer Wohnung in der Nacht auf Freitag aufgeflogen. Wie die Polizei mitteilt, hatten die beiden einen Notruf abgesetzt, weil sie sich nicht gut fühlten. Nach der Patientenversorgung gegen 23 Uhr stellten Beamte der Polizei Senden in der Wohnung außer Rauchutensilien, Wurf-sternen, einem größeren Geldbetrag und Kräutermischungen zwei Aufzuchtstationen für Cannabispflanzen in der Wohnung der Brüder sicher. Insgesamt wurden etwa 20 hüfthohe Pflanzen entdeckt. Die Brüder wurden ins Krankenhaus gebracht.

Aufmerksamer Nachbar

Senden - Ein besorgter Sendener hat am Donnerstagvormittag die Polizei angerufen, nachdem er seinen 85-jährigen Nachbarn schon seit zwei Tagen nicht mehr gesehen hatte. Polizeibeamte fanden den alleinstehenden Mann im Bett liegend. Er war stark dehydriert, da er schon seit Tagen nichts mehr gegessen und getrunken hatte. Der 85-Jährige wurde in die Donauklinik gebracht. Es war allein der Aufmerksamkeit des 67 Jahre alten Nachbarn zu verdanken, dass noch rechtzeitig Hilfe geholt werden konnte, heißt es im Polizeibericht von gestern.

Vortrag über Facebook

Senden - "Facebook - Fluch oder Segen" lautet der Titel eines Vortrags, den die Volkshochschule im Landkreis Neu-Ulm heute, Dienstag, um 20 Uhr im Bürgerhaus Senden veranstaltet. Dabei erfahren die Besucher, wie sie Facebook richtig nutzen, um nicht in diverse Fallen zu tappen. Frank Miller zeigt zudem, wie man sich im Web 2.0 bewegt und was zu beachten ist. Eintritt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Geschenke aus der Küche

Roggenburg - "Eingeladen! - Und was bring ich denn nun schon wieder mit?!" Dieser Frage geht Katja Flachslander-Schnatterer am Donnerstag im Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur nach. Der Kurs dauert von 18 bis 21 Uhr. Anmeldung: Tel (0 73 00) 961 10 oder www.kloster-roggenburg.de.

Hesemann liest

Senden - Der Historiker Michael Hesemann kommt morgen, Mittwoch, um 20 Uhr ins Sendener Haus der Begegnung. Hauptthema ist Hesemanns Buch "Jesus von Nazarath - Archäologen auf der Spur des Erlösers".

Seminar fällt aus

Kreis Neu-Ulm - Das Einstiegsseminar "Was passt zu mir? Das richtige Ehrenamt finden", das morgen im Landratsamt stattfinden sollte, fällt aus. Die Referentin ist krank geworden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen