NOTIZEN vom 5. März aus Ulm und Umgebung

|

Falscher Gasalarm

Unterfahlheim - Wegen "Gasgeruchs" wurde die Feuerwehr Fahlheim am Samstag um 18.31 Uhr in den Ortsteil Unterfahlheim gerufen. Die Brandschützer alarmierten ihre Kollegen aus Straß und Bühl, weil diese über die benötigte Messtechnik verfügen, um ausströmendes Gas aufzuspüren. Die Feuerwehrleute stellten jedoch gemeinsam schnell fest, dass in dem betroffenen Gebäude weder eine Gasheizung noch ein anderer Gasbehälter existierte. Der vorhandene starke und unangenehme Geruch wurde dennoch vorsichtshalber mit Messgeräten überprüft. Danach konnte Entwarnung gegeben werden. Es waren keine gefährlichen Stoffe festgestellt worden. Die Feuerwehr geht davon aus, dass ein Gemisch aus Abgasen aus der Heizungsanlage und von Heizöl den Gestank auslöste.

Diesel abgezapft

Jedesheim - Etwa 300 Liter Dieseltreibstoff haben Diebe aus einem geparkten Bagger abgezapft. Das große Grabgerät war am Kieswerk in Jedesheim abgestellt. Die Polizei hat bislang keine Hinweise auf die möglichen Täter.

Geschichte live und online

Illertissen - Am Mittwoch, 7. März startet die VHS im Landkreis Neu-Ulm in Zusammenarbeit mit der Hochschule Neu-Ulm um 19 Uhr im Hochschulzentrum Vöhlinschloss Illertissen eine achtteilige Vorlesungsreihe "Epochen der Weltgeschichte". Diese findet, wie schon im vergangenen Semester, im Rahmen der Serie "vhs.Universität live und online" statt. Die Vortragsserie soll einen großen Überblick über die Geschichte Europas geben. Life und online via Internet übertragen wird auch die Mittwochsvorlesung "Europas Staatsformen und Kulturgeschichte: Griechenland - erste Hochkultur". Dozent ist Professor Holger Sonnabend von der Universität Stuttgart.

Kindern Zukunft geben

Weißenhorn - Das Hilfswerk Misereor, der Frauenbund Weißenhorn und der Sachausschuss Mission, Entwicklung, Frieden laden für Mittwoch, 7. März, um 19.30 Uhr in das Christophorus-Haus Weißenhorn ein. Thema ist die Bekämpfung von Armut, Hunger und Krankheit in der Welt. Mary Njeri Gatitu aus Kenia wird über ihre Arbeit im "Rescue Dada Centre" sprechen. Dieses Projekt befasst sich mit Zukunftsperspektiven für junge kenianische Mädchen.

Thema Schlafmedizin

Weißenhorn - Zu einem Vortrag zum Thema "Schlafmedizin" lädt der Kneipp- Verein Weißenhorn für Mittwoch, 7. März, ins Café Habis ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Referent ist Dr. Markus Miller, der Leiter des Schlaflabors der Stiftungsklinik Weißenhorn.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen