Notizen vom 21. Juli 2015 aus Ulm und Umgebung

|

Hoher Schaden in Autohaus

Weißenhorn - Ein Gesamtschaden in Höhe von 18 000 Euro ist am frühen Sonntagmorgen in einem Autohaus in Weißenhorn entstanden. Wie die Polizei mitteilt, wurde an einem stehenden Pkw die komplette rechte Seite offenbar durch Schläge eingedellt. Zudem fuhr der Täter mit einem Auto gegen zwei andere Fahrzeuge, die auf dem Hof des Autohauses geparkt waren. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen Mitinhaber des Unternehmens. Die Polizei ermittelt.

Steinewerfer ermittelt

Senden - Die Polizei hat einen Steinewerfer ausfindig gemacht, der wiederholt in der Ulrichstraße sein Unwesen getrieben hatte. Nach einem erneuten Vorfall am Samstagabend und entsprechenden Zeugenberichten ermittelten die Beamten den stark alkoholisierten, tatverdächtigen Mann. Der 44-jährige Frührentner räumte ein, Probleme mit den Bewohnern in der Ulrichstraße zu haben, weil diese oft laut seien. Eine Tüte mit Steinen konnte auf dem Balkon des Mannes gesichert werden. Am Samstag führten die Würfe - anders als vorvergangene Woche - zu keinem Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Pferd leicht verletzt

Illertissen - Ein Pferd hat sich am Sonntag in Illertissen leicht verletzt. Laut Polizei war eine 29-Jährige um 16.10 Uhr mit ihrem Auto und Pferdeanhänger auf der Bruckhofstraße Richtung Norden unterwegs. Beim Jugendzeltplatz kam ihr in einer Linkskurve ein überbreiter grüner Mähdrescher entgegen - die Frau musste mit ihrem Gespann auf das rechte Bankett ausweichen. Durch Ausweichmanöver und abruptes Abbremsen stürzte das Pferd im Hänger und verletzte sich. Der Fahrer des Mähdreschers setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei entgegen: Tel. (07303) 965 10.

Konzert vor dem Rathaus

Weißenhorn - Die Weißenhorner Rathauskonzerte werden am morgigen Mittwoch fortgesetzt. Auftreten wird dann die Stadtkapelle Weißenhorn. Beginn auf dem Kirchplatz in der Altstadt ist um 19.45 Uhr.

Defektes Brennelement

Gundremmingen - Bei der derzeit laufenden Revision von Block C des Atomkraftwerkes Gundremmingen ist an einem Brennelement ein Defekt entdeckt worden. Das teilte der Sprecher des Kraftwerkes gestern mit. Bei dem schadhafen Element handele es sich nicht um eines Mox-Elemente. Der Einsatz dieser Brennstäbe wird von Atomkraftgegnern kritisiert.

Elfer-Turnier in Beuren

Beuren - Zum neunten Mal veranstaltet der SV Beuren ein Elfmeter-Mitternachtsturnier. Das abendliche Elfmeter-Schießen steigt am kommenden Freitag auf dem Sportplatz. Teilnahmeberechtigt sind fünfköpfige Teams mit Spielern ab 16 Jahren. Beginn ist um 18.30 Uhr. Anmeldungen unter turnier@sportverein-beuren.de.

Thema Bahnübergang

Senden - Am kommenden Donnerstag, 23. Juli, erklärt der Sendener Gewerbeverband IHGV, warum der Bahnübergang nicht geschlossen werden soll: ab 19 Uhr im Bürgerhaus.

Mehr ILL-Kennzeichen

Kreis Neu-Ulm - Um das 15,2-Fache erhöht hat sich die Zahl der gültigen Kfz-Schilder mit dem Ortskürzel ILL (für Illertissen) seit der gesetzlichen Wiederzulassung der Altkennzeichen vor zwei Jahren. Das teilt das Landratsamt mit. Mitte Juli 2015 waren im Landkreis Neu-Ulm 5426 ILL-Kennzeichen zugelassen; vor Einführung des Wahlrechts am 10. Juli 2013 betrug der Altbestand nur 356 Illertisser Nummern. Noch nicht zugelassen, aber reserviert sind gegenwärtig 590 ILL-Kennzeichen. Insgesamt sind zurzeit im Landkreis Neu-Ulm knapp 141 800 Kraftfahrzeuge registriert. Der ILL-Anteil daran beträgt damit gerade einmal 3,8 Prozent.

Spende ans Hospiz

Illertissen - Die Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Neu-Ulm haben 3000 Euro an das Benild-Hospiz in Illertissen gespendet. Mit dem Geld der Genossenschaftsbanken sollen Sauerstoffanreichungsgeräte gekauft werden. Diese wurden bisher über die Krankenkassen ausgeliehen. Das aber hatte im Hospiz zu "Überbrückungsproblemen" geführt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen