Momo: Premiere auf der Schwabenbühne

|

Vor dieser Kulisse spielte das Jugendensemble des Roth- und Illertals das Kinderstück "Momo", nach dem Kinder- und Jugendroman von Michael Ende.

Zu Beginn begrüßte Gigi, Girolamo Fremdenführer, einer der besten Freunde von Momo, die Theaterbesucher. Das Mädchen Momo ist die Heldin der Geschichte, in der es vor allem um die Frage geht, wie wertvoll unsere Zeit ist und was man mit dieser macht. Genau diesen Nutzen hinterfragen die mysteriösen und bedrohlichen grauen Herren. Meister Hora, der Verwalter der Zeit, beschließt, mit Hilfe von Momo und der Schildkröte Kassiopeia die Menschen zur Vernunft zu bringen. Auf ihre ganz eigene Weise gelingt es Momo, das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Innerhalb von drei Monaten haben die 25 Kinder und Jugendlichen das Stück einstudiert. Die Inszenierung übernahm Richard Aigner. Weitere Aufführungen finden an zehn Terminen jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag statt, genaue Daten sind auf der Internetseite der Schwabenbühne ersichtlich.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen