Moderne Popsongs und böhmische Polkas Schützenkapelle begeistert ihr Publikum

Beim letzten Rathauskonzert in diesem Jahr hat sich die Schützenkapelle Wallenhausen mächtig ins Zeug gelegt - allen voran Dirigent Guido Roelofs.

|

Die Schützenkapelle Wallenhausen hat am Mittwoch für den krönenden Abschluss der diesjährigen Rathauskonzerte gesorgt. Nachdem zwei der sechs Veranstaltungen wegen Regenschauern abgesagt werden mussten, spielte beim Konzert der Wallenhausener das Wetter voll und ganz mit. Vor der herrlichen Kulisse derWeißenhorner Altstadt kamen wieder einmal mehrere hundert Besucher zusammen, um den Auftritt der 35 Mitglieder starken Kapelle zu verfolgen.

Unter Leitung von Dirigent Guido Roelofs, der als Berufsmusiker im Landespolizeiorchester Baden- Württemberg spielt, begrüßten die Musiker die Zuhörer mit dem Konzertmarsch"Abel Tasman". Eigens für ihre Anhänger aus Wallenhausen hatte die Schützenkapelle die traditionelle Polka"Mein schönes Heimatdorf" im Repertoire.

Aber nicht nur typische Blasmusik gab es zu hören: Zusammen mit Sängerin Aurelia Urbansky gaben die Wallenhausener Leonard Cohens Lied"Hallelujah" zum Besten und zauberten dabei zusammen mit der untergehenden Sonne eine romantische Abendstimmung auf den Kirchplatz. Gänsehautatmosphäre kam außerdem bei den Titeln"The Rose" und"You raise me up" auf. Bei letzterem Song, der auf einem irischen Volkslied basiert, griff neben Urbansky auch Dirigent Roelofs zum Mikrofon. Wie vielseitig Roelofs einsetzbar ist, zeigte er darüber hinaus bei der lebhaften"Dudelsack-Polka": Zusammen mit Bettina Englet spielte der Dirigent ein Solo an der Klarinette. Mit dem Marsch"Gruß an Böhmen" beendeten die Wallenhausener die Rathauskonzerte 2012.

"Kommendes Jahr wird die erfolgreiche Reihe mit Sicherheit fortgesetzt", versprach der stellvertretende Bürgermeister Alfred Haas. Ganz so lange müssen die Weißenhorner Musikfreunde aber nicht warten: Am kommenden Mittwoch gibt es noch eine Zugabe zu den Rathauskonzerten. Dann findet ein Konzert-Klassik-Abend auf dem Kirchplatz statt, bei dem Schüler des Nikolaus-Kopernikus-Gymnasiums und der Musikschule zusammen musizieren werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neuordnung der Sender von Unitymedia - Was ist zu beachten?

Am Dienstag, den 17. Oktober stellt Unitymedia seine Sender auf eine andere Frequenz um. Was kommt auf die Kunden in Baden-Württemberg zu? weiter lesen