Mehr Platz für Feuerwehrleute und Drehleiter in Vöhringen

|

  Etwa  ein Dutzend Feuerwehrleute waren am  Donnerstagabend in die Sitzung des Vöhringer Bauausschusses gekommen.  Für sie stand ein wichtiges Thema auf der Tagesordnung: der Umbau des Feuerwehrhauses in Vöhringen. Dieser drängt aus mehreren Gründen.  Zum einen fehlt es in dem Gebäude überall an Platz für die ehrenamtlichen Brandbekämpfer. Sie müssen sich derzeit für Einsätze etwa in der Fahrzeughalle umziehen, was durchaus auch ein Gefahrenpotential birgt.

Und: Die Feuerwehr bekommt eine neue Drehleiter, die wegen ihrer Länge nicht mehr am bisherigen Stellplatz untergebracht werden kann.  „Wir können das Fahrzeug ja nicht in der freien Natur stehen lassen“, sagte Bürgermeister Karl Janson in der Sitzung.  Zeitnah wird deswegen der Umbau angegangen, dessen Gesamtkosten vom Bauamt auf grob 400 000 Euro geschätzt werden. Der Bauausschuss billigte die Umbaupläne.

Atemschutz für mehrere Wehren

Die neue Drehleiter wird künftig in der Waschhalle untergestellt. Weil die beiden derzeit dort abgestellten Fahrzeuge nicht mehr in die Fahrzeughalle passen, wird zusätzlich die Halle des Roten Kreuzes benötigt. Dieses bekommt als Ersatz eine neue Fahrzeughalle mit Lagerfläche. Dafür konnte die Stadt von einem Nachbarn eine angrenzende Fläche erwerben.

Die Umkleiden bekommen einen abgegrenzten Bereich im Erdgeschoss. Und das Gebäude einen kleinen Anbau im Osten mit einem weiteren Zugang. Dieser Umbau kommt vor allem der Atemschutzwerkstatt zu Gute. Deren Ausrüstung wird auch von den Feuerwehren in Illerberg, Illerzell und Bellenberg genutzt, die dann im Ernstfall schneller an die Atemschutzgeräte kommen, hieß es in der Sitzung.

Duschen sind laut Plan im Obergeschoss vorgesehen. Ob diese dann auch genutzt werden, fragte SPD-Rat Edmund Klingler. Weil doch die Umkleiden eine Etage tiefer angesiedelt sind. Außerdem sollte auf getrennte Duschbereiche geachtet werden. „Es gibt schließlich auch Frauen bei der Feuerwehr.“ 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen