Mehr Grün am Vöhlinschloss vorgesehen

|

Eine regionale Gartenschau in Illertissen, dafür findet sich im Stadtrat nicht so leicht eine Mehrheit. Das hat sich im vergangenen Jahr immer mehr herauskristallisiert. Deswegen soll jetzt damit begonnen werden, zumindest in Teilen das im November vergangenen Jahres von der Landschaftsarchitektengruppe Arc-Grün aus Kitzingen vorgestellte Konzept für mehr Natur in der Stadt umzusetzen. Besonders das Areal ums Vöhlinschloss bietet sich nach Ansicht von Bürgermeisterin Marita Kaiser für eine Aufwertung an. "Ein kleiner Park da oben würde uns schon schmücken." Einem entsprechenden Beschlussvorschlag der Verwaltung stimmte der Bau- und Umweltausschuss zu. Der sieht freilich vor, sich zunächst in ganz kleinen Schritten vorzutasten. Weil bei größeren Veranstaltungen im Schloss und bei der Schwabenbühne oft Parkplatznot herrsche, sollen zuerst Grundstücksverhandlungen für Flächenkauf oder langfristige Anmietung geführt werden. Bei der Entwicklung neuer Ideen zur gartengestalterischen Aufwertung sollen Bund Naturschutz und Gartenbauvereine einbezogen werden. Außerdem hält die Stadt an der Idee fest, ein grenzüberschreitendes Projekt mit der Stadt Dietenheim anzugehen. Für konkrete Schritte sei es aber noch zu früh, sagte Manfred Norrenbrock vom Illertisser Hochbauamt. Die Dietenheimer Planungen seien noch nicht so weit gediehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stellenabbau: Bittere Pille für Ratiopharm

Der Mutterkonzern Teva streicht weltweit 14.000 Stellen. Es bleibt vorerst offen, inwieweit Ulm betroffen ist. weiter lesen