Linke will vor Ort mehr Präsenz zeigen

Die Linke in Bayern bereitet sich auf die Landtagswahl 2013 vor. Ziel ist der Einzug ins Parlament. Der Kreisverband setzt dazu auf mehr Präsenz vor Ort.

|
Xaver Merk und Genossen wollen 2013 unbedingt in den bayerischen Landtag einziehen.

Die heiße Phase hat begonnen. Daran ließ Xaver Merk als Vorsitzender der Linken im Kreisverband Günzburg/Neu-Ulm und Landessprecher der Partei keine Zweifel. 2013 und 2014 finden mehrere wichtige Wahlen statt, darunter die Landtags- und Bundestagswahl sowie Kommunalwahlen. Das Ziel der Linken ist klar: "Wir müssen in Bayern mindestens fünf Prozent erreichen." Zuletzt scheiterte die Partei bei der Landtagswahl 2008 mit 4,4 Prozent der Wählerstimmen knapp.

"Von existenzieller Bedeutung" sind für Merk aber auch die Kommunalwahlen ein Jahr später. Zahlreiche Genossen in den kommunalen Gremien sollen einen festen Sockel für die weitere Parteiarbeit schaffen. Zentrale Themen im Wahlkampf werden Bildung, Soziales, Wirtschaft und Finanzen sein. So will sich die Partei unter anderem für kostenfreie Bildung von der Kinderkrippe bis zur Universität, flächendeckenden Mindestlohn sowie die Förderung der Unternehmensansiedelung im ländlichen Raum stark machen. Zur Finanzierung dieser Aufgaben sieht Merk Bund und Länder in der Pflicht. Zielführend seien eine stärkere Beteiligung der wirtschaftlich Leistungsfähigen sowie die Einführung der Finanztransaktions-Steuer.

Für die Linken in Günzburg und Neu-Ulm lautet die Parole bis zur Wahl: Präsenz. Die 73 Mitglieder des Kreisverbands wollen bei zahlreichen Veranstaltungen mit den Menschen ins Gespräch kommen. "Die Linke muss zum Ortsbild gehören", forderte der stellvertretende Vorsitzende Walter Metzinger zur Mitarbeit auf. Vor den großen Wahlen 2013 und 2014 steht allerdings eine kleine an: Ende April wird beim Landesparteitag in Weilheim turnusgemäß der Landessprecher der Partei bestimmt. Xaver Merk will sich erneut zur Wahl stellen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen