Kultur in der Schranne geht weiter

|

Seit gut drei Jahren herrscht wieder kulturelles Leben in einem derältesten Gebäude der Stadt Weißenhorn: in der historischen Schranne mitten in der Altstadt. Seit 2009 veranstaltet die Initiative" Kultur in der Schranne" in dem Gebäude an der Hauptstraße - erbaut wurde es im 14. Jahrhundert - Abende mit Musik, Kabarett und Lesungen. Norbert Riggenmann ist Geschäftsführer des Theaterspielkreises Attenhofen, unter dessen Dach die Initiative agiert.

Am kommenden Samstag geht das diesjährige Programm weiter: um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) gibt es RocknRoll und Oldies der 50er bis zu den 80er Jahren. Auf der Bühne steht dann die Band High Tension. Das sind 15 Musikerinnen und Musiker aus der Region, die Blues-, Rock- und Popklassiker spielen - und diesen eine neue Note verleihen. Die Stimme von Charlotte Kindermann verbündet sich in der Bühnenshow nicht nur mit Gitarren und Piano: Dazu kommt ein achtköpfiger Bläsersatz mit Saxophonen, Posaunen und Querflöte. Der Vorverkauf ist in der Weingalerie Weißenhorn in der Kaiser-Karl-Straße 12a unter Tel. (07309) 417 22, wie auch unter www.kultur-in-der-schranne.de und an der Abendkasse. Der Eintritt kostet 10 Euro. Nebenbei: Frontfrau Charlie Kindermann ist kein neuer Gast beim Weißenhorner Kultursommer. Mit der Band Western Trail feierte sie mit Squaredance und mehr als 100 Besuchern bereits das eine oder andereFest in dem altehrwürdigen Gebäude.

In der Woche darauf, am Samstag, 28. Juli, von 18 Uhr an, findet der Musikwettbewerb Latente Talente in der Weißenhorner Schranne statt. Sieben Bands aus dem Landkreis sind gemeldet, freut sich Thomas Schulz aus dem Weißenhorner Organisationsteam. Nach der Sommerpause macht die Schrannenkultur im Frühherbst weiter: Am 22. September spielen Trias - drei Klassiker auf Abwegen mit Petr Hemmer, Markus Munzer-Dorn und Tobias Wahren. Und am 29. September gibt es Lebenslang - eine Parodie mit Mirjam Woggon und Udo Zepezauer.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Terror in Spanien: Die aktuelle Lage in unserem Newsblog

Nach dem Anschlag in Barcelona hat die Polizei fünf mutmaßliche Terroristen in dem Badeort Cambrils erschossen und damit wohl Schlimmeres verhindert. Die aktuelle Entwicklung in unserem Live-Blog. weiter lesen