Konzertante Probe

Das Schwäbische Jugendblasorchester hat in Illertissen das Jubiläumsjahr "90 Jahre Allgäu-Schwäbischer Musikbund" mit einem gelungenen Auftaktkonzert eröffnet.

|

Es sei eigentlich als öffentliche Generalprobe für das Galakonzert in Gersthofen gedacht gewesen, sagte Wilhelm Schmid aus Illertissen, der Medienreferent beim Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM). Dann aber wurde das Dreikönigs-Konzert der Nachwuchselite des ASM in der Vöhlinhalle zu einem musikalischen Erlebnis auf hohem Niveau. Der Chefdirigent Toni Scholl hatte mit seinen 90 Musikern im Alter zwischen 14 und 27 Jahren ein Programm einstudiert, das sowohl Klassiker der sinfonischen Blasmusikliteratur, als auch Werke aus den Bereichen Filmmusik und Operette beinhaltete. Eröffnet wurde die Veranstaltung, die für Jugendliche unter 16 Jahren kostenlos war, von den blitzsauber intonierenden Bläsern mit der romantisch-sehnsuchtsvollen Ouvertüre "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauss. Neben drei Arrangements aus der musikalischen Komödie "Moskau Tscherjomuschki" von Dmitri Schostakowitsch, spielte das Jugendblasorchester mit den drei Illertisser Nachwuchsmusikern Dario Glanz (Posaune), Thomas Stuber (Euphonium) und Johannes Schlosser (Bassposaune), auch Richard Wagners "Kaisermarsch", bearbeitet von Franco Hänle, Dirigent des Sinfonischen Blasorchesters der Stadtkapelle Illertissen. "Wir haben hier eine sehr gute musikalische Jugendausbildung in der Stadt; auch in Zusammenarbeit mit der Musikschule Dreiklang", sagte Schmid.

Auch Marita Kaiser, ehemalige Bürgermeisterin der Stadt und aktuelle Bezirksvorsitzende des ASM in Illertissen, hielt es für angemessen, das Auftaktkonzert zu dem Jubiläumsjahr in der ehemaligen Kreisstadt zu veranstalten: "90 Jahre ASM bedeuten auch 90 Jahre Unterstützung der Musikkultur", sagte sie. Besonders Illertissen sei bemüht, diese Musikkultur voranzutreiben. So wurden die vielen Facetten der sinfonischen Blasmusik am Ende dann von einem begeisterten Publikum mit kräftigem Applaus belohnt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen