Konzert zugunsten von Erdbebenopfern

|
Für den guten Zweck: Konzert in der Pfarrkirche Wullenstetten.  Foto: 

Musik für den guten Zweck: Der Landfrauenchor Neu-Ulm, der Musikverein Wullenstetten und Organist Martin Geßner haben in der Pfarrkirche zugunsten der Hurrikan-Opfer auf Haiti gespielt. Die Pfarrgemeinde Wullenstetten hatte bereits vor sechs Jahren nach dem verheerenden Erdbeben auf Haiti mit einem Benefiz-Konzert einen Betrag von fast 10 000 Euro erspielt und diesen den Claretinern in Weißenhorn zur Unterstützung ihrer Mission in Haiti übergeben. Auch nach der Katastrophe auf den Philippinen gab es eine Veranstaltung. Angesichts der Zerstörung durch Hurrikan „Mathew“, der im Oktober neues Leid über die Menschen auf Haiti gebracht habe, seien die Clarentiner über jede Hilfe dankbar.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Teva streicht weltweit 14.000 Stellen

Die Ratiopharm-Mutter Teva will weltweit 14.000 Stellen streichen. In Deutschland hat der Konzern 2900 Mitarbeiter, die meisten arbeiten in Ulm. weiter lesen