In Senden steigt wieder das Webereifest

|

Der Bürgerverein Unteres Illertal und die SÜDWEST PRESSE veranstalten am Samstag, 28. Juli, und Sonntag, 29. Juli, wieder gemeinsam das Webereifest auf dem ehemaligen Weberei-Gelände in Senden-Ay. Am Samstag gibt es von 16 Uhr an Vorführungen verschiedener Gruppen und Vereine. Von 19 Uhr an spielen Robbi & Friends" Cover-Rock, um 22 Uhr wird das große Feuerwerk gezündet. Am Sonntag gibts um 10.30 Uhr ein Weißwurst-Frühstück, dazu spielt die Dixieband "Souvenirs". Um 14 Uhr findet auf der Veranstaltungsbühne die Siegerehrung des Vier-Seen-Schwimmens statt, das um 11 Uhr an der Wasserwacht-Station am nördlichen Waldsee gestartet wird. Die SÜDWEST PRESSE wird mit einem Zelt präsent sein. Darin stellen sich Redakteure den Fragen der Besucher, es gibt ein Glücksrad und ein Gewinnspiel. Und: Alles, was in den Kassen übrig bleibt, kommt der Sendener Tafel zugute.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

ICE-Lokführer verpennt Halt in Neu-Ulm

Seit dem Fahrplanwechsel hält täglich einmal ein ICE in Neu-Ulm. Das klappt noch nicht so gut, wie am Dienstag zu sehen war. 50 Passagiere blieben am Bahnsteig zurück. weiter lesen