Handballer freuen sich auf 16. Illerpokalturnier

|

Auf dem Dietenheimer Sportgelände veranstaltet die HSG Illertal am kommenden Wochenende das 16. Illerpokalturnier. Im Turnus von zwei Jahren laden die Handballer heimische als auch überregionale Vereine ein, die unter freiem Himmel auf dem Rasen des TSV Dietenheim um den begehrten Wanderpokal kämpfen. Es treten sowohl männliche als auch weibliche Mannschaften von der D- bis zur A- Jugend an, auch aktive Spieler dürfen mitmachen. Besonderheit hier: Die Erwachsenen spielen im ungewohnten "Sie und Er"-Modus. Das bedeutet, dass jeweils eine weibliche und eine männliche Mannschaft aus verschiedenen Vereinen einander zugelost werden. Die Damen spielen Halbzeit eins, die Männer Halbzeit zwei. Am Ende werden die Ergebnisse addiert und das gemischte Siegerteam ermittelt.Nicht nur die Gäste mit weiter Anreise bringen für die Veransaltung ihre Zelte mit, um rings um die Handball-Kleinfelder in kameradschaftlichem Beisammensein zu campen.

Wie schon in den Vorjahren wird der beliebte Pool wieder aufgebaut. Die Veranstalter sorgen durch verschiedene Teamspiele am Abend für Unterhaltung. Auch dieses Jahr wird ein Partyzelt aufgestellt, in dem Freitag und Samstag DJs auflegen werden. Dort beginnt der Barbetrieb um 21 Uhr.

Turnierbeginn für die Jugend und Jungsenioren ist am Freitag um 18 Uhr. Sowohl Damen und Herren, als auch die A-Jugendlichen, spielen erst am Samstag.

Die Finalrunde findet traditionell am Sonntagmorgen statt. Falls das Wetter der HSG einen Strich durch die Rechnung macht, werden die Spiele in die Sporthallen in Dietenheim, Illertissen und Au verlegt, wobei ein Shuttle-Service die Mannschaften von A nach B bringt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Spatzen: 60 Trainerkandidaten stehen Schlange

Es war eine Trennung mit Stil und in aller Freundschaft. Nach dem Weggang von Stephan Baierl macht sich der SSV Ulm 1846 Fußball auf die Suche nach einem neuen Trainer. Der muss bestimmte Kriterien erfüllen. weiter lesen