Exkursion in den Donauwald

|

Eine etwa dreistündige Wanderung durch den Auwald an der Donau veranstalten die Arge Donaumoos und die Volkshochschule Günzburg am Freitag, 7. April. Treffpunkt ist um 16 Uhr bei der Güssenhalle am nordöstlichen Ortsrand von Leipheim unweit der Donau. Bei der Exkursion mit der Biologin Dr. Monika Briechle-Mäck geht es zum einen um die Bäume und weiteren Pflanzen des Auwalds und darum, wie sich dieser Wald mit der Zeit verändert hat, zum Beispiel durch die Begradigung der einst wilden Donau. Das spezielle Gefüge von Fluss und Aue könnte zum Beispiel durch „DonAuwald“ wiederbelebt werden, ein Gemeinschaftsprojekt der Arge Donaumoos und des Vereins Donautal aktiv. Der aktuelle Projekt Still-Stand ist weiteres Thema der Exkursion. Anmeldung bis Donnerstag, 6. April, unter Tel. (08221) 7441 oder per E-Mail an sekretariat@arge-donaumoos.de.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen