Doppeltes Pech für Amerikanerin

|

Mit dem Auto festgesteckt und alkoholisiert unterwegs: Für eine US-Amerikanerin ist es am späten Dienstagabend dumm gelaufen. Die 47-Jährige war nach Angaben der Polizei mit ihrem Mietwagen zu einem Schnellrestaurant in Seligweiler gefahren, um sich im "Drive-In" einen Snack zu holen. Dabei fuhr sie von der falschen Richtung in die Einfahrt. Als sie dies bemerkte, wollte sie rückwärts wieder ausfahren. Sie überfuhr den Randstein und setzte mit dem Unterboden des Autos auf. Eine Weiterfahrt war nicht möglich. Ein Abschleppunternehmen befreite den Wagen.

Während der Bergungsarbeiten stellte sich heraus, dass die Frau alkoholisiert war. Der Test ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Da die Frau aus New York keinen festen Wohnsitz hierzulande hat, musste sie eine Sicherheitsleistung von mehr als 500 Euro hinterlegen. Zudem erwartet sie ein Fahrverbot für das Bundesgebiet. Ob ihr der Appetit auf Snacks im amerikanischen Stil verging, ist nicht bekannt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen