Diebe stehlen Diesel, während Fahrer schläft

|

Während ein Brummifahrer in seinem Führerhaus den Schlaf der Gerechten schlief, um so seine vorgeschriebene Ruhezeit einzuhalten, haben unbekannte Diebe aus dem Tank des Kühlaggregats etwa 150 Liter Diesel abgezapft. Nach Angaben der Polizei hatte der Fahrer einer Spedition seinen Sattelzug am Dienstagfrüh gegen 3 Uhr auf dem Parkplatz"Hahnenberg-Ost" an der A 7 zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Nersingen abgestellt. Dann legte er sich schlafen. So bekam er nicht mit, wie irgendwann während der folgenden drei Stunden Diebe das Tankschloss aufstachen und den Kraftstoff abzapften. Beim Abzapfen wie auch vermutlich beim späteren Umfüllen entweder in ein anderes Fahrzeug oder in einen Behälter verschütteten die Täter Diesel. Der Schaden beträgt rund 400 Euro. Hinweise erbittet die Autobahnpolizei Günzburg unter Tel. (08221) 91 93 11.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen