Die Mülldeponie bei Pfuhl wird ebenfalls für die Energieerzeugung genutzt

|

Auch auf der Mülldeponie bei Pfuhl soll auf Betreiben des Landkreises eine große Photovoltaikanlage entstehen. Die Deponie zwischen Pfuhl und Burlafingen ist seit 1989 stillgelegt und inzwischen saniert. Das Projekt wird vom Abfallwirtschaftsbetrieb (ABW) des Landkreises betreut. Wie berichtet, ist dieser mit dem Vorschlag an die Neu-Ulmer Stadtverwaltung herangetreten. Die Deponie ist 18 Hektar groß, für die Photovoltaikanlage kommen im renaturierten Bereich rund 1,8 Hektar in Frage. Die Module sollen auf Stahlträger montiert werden, sie erreichen eine Höhe von 2,60 Metern. Mit einer Gegenstimme hat der Stadtentwicklungsausschuss im Februar einen Bebauungsplan dafür auf den Weg gebracht. Die Anlage soll gemäß einer Berechnung vom vergangenen Oktober Strom für rund 170 Haushalte produzieren. Die Anlagen auf den Dächern der Landkreis-Gebäude bringen es laut Planung auf eine Strommenge, die für 250 Haushalte reicht. Auch an diesem Projekt hält der Kreis trotz der veränderten Rahmenbedingungen fest. Nach Auskunft der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm, die auch einen leistungsfähigeren Transformator dort einbauen wollen, könnte die Anlage bis Juli ans Netz gehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen