Brand in Altenstadt: Feuerwehrmann verletzt

|

Ein verletzter Feuerwehrmann und bis zu 200.000 Euro Schaden sind die Folgen eines Feuers, das am Montagmorgen in einem Obergeschoss eines Hauses in Altenstadt ausgebrochen ist. Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West auf Nachfrage mitteilt, brach der Brand gegen 11 Uhr aus. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich die beiden Bewohner im Haus auf, konnten aber unverletzt in Sicherheit gebracht werden.

Das Feuer im Obergeschoss griff schließlich auch in den Dachstuhl über, 60 Feuerwehrleute waren an den Löscharbeiten beteiligt. Ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbargebäude konnte verhindert werden.

Ein Feuerwehrmann musste mit Verletzungen ins Krankenhaus, er hatte laut Polizeibericht bei den Löscharbeiten einen Stromschlag abbekommen.

Nach bisherigen Ermittlungen ist das Feuer vermutlich aufgrund eines Gasofens ausgebrochen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Dieb bedankt sich für Beute

Ein unbekannter Dieb hat aus einem unverschlossenen Auto in Ellwangen teure Sportkleidung gestohlen und sich dafür per Brief bedankt. weiter lesen