Bellenberger Bauhof bekommt neue Geräte

In Bellenberg kommen ein Minibagger und eine Astschneidemaschine für insgesamt 72.000 Euro hinzu.

|

Die Gemeinde Bellenberg investiert in den Bauhof. Es wird ein Minibagger für 40.000 Euro und ein Astschneidegerät für 32.000 Euro gekauft. Beide Investitionen sind im Haushalt dieses Jahres bereits eingestellt. Bislang wurden diese Geräte gemietet. Besonders bei schnellen Einsätzen oder an Wochenenden sei dies sehr problematisch, erklärte der Leiter des Bauhofs in der Sitzung des Gemeinderats.

Das Astschneidegerät könne an den vorhandenen Schlepper angebaut werden. „Wir erleichtern uns damit die Arbeit und sparen viel Zeit ein“, teilte er ferner mit. Der Gemeinderat beschloss bei einer Gegenstimme, dass die Geräte aus dem Haushalt bezahlt und nicht mittels Krediten finanziert werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen