Aus für die Beiträge zum Ausbau?

|

Wie Bürgermeister Wolfgang Fendt in der Sitzung des Stadtrats am Montag mitteilte, bereitet die Verwaltung eine Sitzung zum Thema Straßenausbaubeiträge vor. Diese Beiträge müssen Anlieger von Straßen anteilig mitbezahlen, wenn die Straßen neu gebaut oder grundlegend saniert werden. Laut Fendt sei der Aufwand, diese Beiträge zu erheben, für die Verwaltung sehr hoch. Daher überlege man in Weißenhorn, ob und wie die Stadt auf das Erheben der Beiträge verzichten könnte. In Bayern sind die Kommunen derzeit gesetzlich dazu verpflichtet. Jedoch habe er die Hoffnung, dass die bisherige Verpflichtung fallen könnte. Zeitungsberichten zufolge gehe die Diskussionen dahin, dass es Kommunen freigestellt werden könnte, ob sie die Beiträge erheben möchten. „Dann können wir ernsthaft darüber nachdenken, es aufzugeben“, sagte Fendt. Straßenausbaubeiträge sind seit Jahren in Bayern und gerade im Kreis Neu-Ulm wieder Thema.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-