Altenstadt ist bereit

|
Die Rot-Kreuzler in Altenstadt bilden jetzt eine Bereitschaft (von links): Florian Schaich, Bereitschaftsleiter im Kreisverband Neu-Ulm, Patrick Volz, Bereitschaftsleiter Altenstadt, und Michael Raut, Landesbereitschaftsleiter Bayern. Foto: Dave Stonies

Vor 50 Jahren wurde in Altenstadt eine Gruppe des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) gegründet. 45 Altenstadter hatten sich zu einem Erste-Hilfe-Kurs angemeldet, im Anschluss gab es die ersten organisierten Helfer. Seit Samstag ist aus der Gruppe, die ein Anhängsel von Illertissen war, eine vollwertige eigenständige Bereitschaft mit einem eigenen Leiter geworden.

Dabei sah es zwischenzeitlich eher so aus, als hätte das BRK in Altenstadt keine Zukunft. 1981 wurde die Gruppe zwar zu einem so genannten Zug erhoben, denn in dieser Zeit gab es im Ort 50 aktive Helfer. Doch dann ging es mit der Mitgliederzahl steil nach unten, um die Jahrtausendwende gab es nur noch elf Helfer in Altenstadt. Der Aufschwung begann vor drei Jahren und ist mit einem Name verbunden: Patrick Volz. 29 aktive Helfer gibt es heuer in Altenstadt, 16 würden reichen, um den Status einer Bereitschaft bekommen zu können. Diesen bekamen die Altenstadter im Juni verliehen. Am Samstag nun wurde der bisher kommissarische Bereitschaftsleiter, eben Patrick Volz, an die Spitze gewählt. Von den 16 stimmberechtigten Mitgliedern erhielt Volz elf Ja-Stimmen und vier Nein-Stimmen, es gab eine Enthaltung. "Ich habe mir ein besseres Ergebnis gewünscht, aber es ist Ordnung", sagte Volz. Die BRK-Bereitschaft Altenstadt ist im Rettungs-, Sanitäts-, und Betreuungsdienst aktiv. Mit 31 Jahren ist der Altersdurchschnitt sehr niedrig. 2012 leisteten die Ehrenamtlichen 3846 Stunden. Volz dankte den Helfern für ihr Engagement. Er wolle die Bereitschaft "weiter voran bringen"

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen