"Jona" begeistert Nersinger Zuschauer

|

Nersingen/ -

Neu-Ulm - Ein halbes Jahr lang haben rund 60 Kinder aus den evangelischen Gemeinden der Andreaskirche Ludwigsfeld, der Erlöserkirche Offenhausen und der Petruskirche Neu-Ulm sowie dem Singkreis "Lollipop" aus Straß das Musical "Jona" geprobt. Am Sonntag führten sie das fetzige Singspiel vor gut 250 Zuschauern in der katholischen Nersinger Ulrichskirche zum zweiten Mal auf. Vor der Aufführung am Sonntag waren die Kinder in selbstbemalten Wal-Shirts noch nervös vor der Kirche herumgerannt. Nach dem ersten Lied schien die Anspannung vor der Meerkulisse des Altarraums aber wie weggeblasen. Die Kinder sangen im Chor Lieder über Jona. Dazwischen spielten die 5- bis 14-Jährigen unter der Leitung von Ute Kling und Tanja Mack Passagen aus dem Leben des Propheten nach. Der versuchte der biblischen Überlieferung zufolge, vor Gott zu fliehen, um die Bürger von Ninive nicht zur Abkehr von ihrem lasterhaften Leben zwingen zu müssen. Die Kinder ernteten begeisterten Applaus. nm

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Fall Mesale Tolu: Eine Übersicht der Ereignisse

Seit dem 6. Mai sitzt die deutsche Übersetzerin Mesale Tolu im Istanbuler Frauengefängnis. Ihr wird Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Am 22. August ist der erste Haftprüfungstermin vorgesehen. weiter lesen