Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
22°C/9°C

Landwirtschaftsamt und Rathaus

Verkauf Die Stadt Weißenhorn hat das frühere Landwirtschaftsamt an die Kreishandwerkerschaft Neu-Ulm/Günzburg verkauft. Zeitplan Das Gebäude soll im kommenden Juni als Bildungshaus eröffnet werden, in dem Seminare für angehende Betriebswirte und Meister stattfinden.

Verkauf Die Stadt Weißenhorn hat das frühere Landwirtschaftsamt an die Kreishandwerkerschaft Neu-Ulm/Günzburg verkauft.

Zeitplan Das Gebäude soll im kommenden Juni als Bildungshaus eröffnet werden, in dem Seminare für angehende Betriebswirte und Meister stattfinden. Zudem verlegt die Kreishandwerkerschaft den Sitz ihrer Geschäftsstelle von Krumbach nach Weißenhorn.

Rathaus Bis 2007 war das Landwirtschaftsamt in dem Gebäude in der Memminger Straße untergebracht. 2009 zog die Stadtverwaltung dort ein. Bis vergangenen Oktober diente das frühere Amt als provisorisches Rathaus. Dann zog die Verwaltung wieder aus. Die sanierten Schlösser dienen inzwischen als Rathaus in Weißenhorn.

Vereine müssen raus

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Verteidiger wird Elfmeterheld

Cosmin Moti hatte als Torwart Grund zur Freude.

Erster Champions-League-Einzug für den bulgarischen Fußball-Club Ludogorets Razgrad: Der Verteidiger Cosmin Moti musste im Elfmeterschießen ins Tor, er verwandelte den ersten Strafstoß selbst und hielt dann zwei Elfmeter des Gegners. mehr

Ein Universum für sich

Das Universum Center bei Nacht.

Anfangs als „Insel der Zukunft“ bezeichnet, hat das Universum Center auf dem Weg in die Gegenwart längst seinen Glanz verloren. In der Stadt hat das Gebäude keinen guten Ruf – doch was sagen die Menschen, die dort leben, über ihr Haus? Ein multimediales Erzählprojekt mehr

Kuriose Wettbewerbe der Finnen

Die verrückten Aktivitäten der Finnen: Frauentragen, Luftgitarrenspielen, Gummistiefelweitwurf und Moorfußball (im Uhrzeigersinn).

Die spinnen, die Finnen - so rutscht es manchem raus. Jedenfalls ist Finnland ein Staat, in dem es besonders viele kuriose Wettbewerbe gibt. Jetzt wird zum Beispiel wieder auf der Luftgitarre gerockt. mehr