Ulm/Neu-Ulm:

bedeckt

bedeckt
7°C/6°C

Landwirtschaftsamt und Rathaus

Verkauf Die Stadt Weißenhorn hat das frühere Landwirtschaftsamt an die Kreishandwerkerschaft Neu-Ulm/Günzburg verkauft. Zeitplan Das Gebäude soll im kommenden Juni als Bildungshaus eröffnet werden, in dem Seminare für angehende Betriebswirte und Meister stattfinden.

Verkauf Die Stadt Weißenhorn hat das frühere Landwirtschaftsamt an die Kreishandwerkerschaft Neu-Ulm/Günzburg verkauft.

Zeitplan Das Gebäude soll im kommenden Juni als Bildungshaus eröffnet werden, in dem Seminare für angehende Betriebswirte und Meister stattfinden. Zudem verlegt die Kreishandwerkerschaft den Sitz ihrer Geschäftsstelle von Krumbach nach Weißenhorn.

Rathaus Bis 2007 war das Landwirtschaftsamt in dem Gebäude in der Memminger Straße untergebracht. 2009 zog die Stadtverwaltung dort ein. Bis vergangenen Oktober diente das frühere Amt als provisorisches Rathaus. Dann zog die Verwaltung wieder aus. Die sanierten Schlösser dienen inzwischen als Rathaus in Weißenhorn.

Vereine müssen raus

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

15 Jahre "Wer wird Millionär"

Macht gerne Millionäre - und macht dabei auch gern Faxen: Moderator Günther Jauch.

Neues Haus, neues Auto, neues Boot - mit der Million Euro, die bei Günther Jauch zu holen ist, ist einiges möglich. Doch wie gingen die Gewinner mit dem Geld um? Und sind sie wirklich glücklicher geworden? mehr

Neuer Ulm-Krimi

Manfred Eichhorn: In der Asche schläft die Glut. Silberburg, 256 Seiten, 9.90 Euro.

Kommissar Klaus Lott ermittelt wieder - in Ulm. "In der Asche schläft die Glut" heißt der mittlerweile vierte Kriminalroman Manfred Eichhorns. mehr

Windeln für Kühe?

Der oberbayerischer Bauernpräsident Anton Kreitmair befestigt eine Windel an Kuh Doris.

Milchbauern in Bayern wehren sich gegen die geplante neue EU-Düngeverordnung. Jetzt starteten sie eine Protestaktion - Motto: "Brauchen Almkühe bald Pampers?" mehr