Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

10°C/3°C

Kreis Neu-Ulm

Notizen vom 8. Februar 2016 aus Ulm und Umgebung

Geldbeutel-Waschen Dietenheim - Am Aschermittwoch veranstalten die Krottalachhexa erstmals ein "Geldbeutel-Waschen" - dabei handelt es sich um einen alten Brauch der schwäbischen-alemannischen Fasnet. Beginn ist um 18.18 Uhr am Ranzenburger Brunnen. mehr

Pyramiden: Ein Muss bei jedem Umzug. In Dietenheim ließ sich keine der zahlreichen Hexengruppen lumpen, auch nicht die Krottalach-Hexen.

Narren regieren im Rothtal

Fastnacht im Dreierpack: Tausende Narren sind am Samstag in die Weißenhorner Altstadt zum Rathaussturm und dem anschließenden Kinderumzug gekommen. Gestern war zudem Umzug in Pfaffenhofen. mehr

Paniert und gebrutzelt wurden die kleinen Sardellen - Hamsi - im Keller der Moschee in Straß. Fotos: Patrick Fauß

Hamsi und die Politik

Der türkische Kulturverein in Straß hat sein erstes Hamsi-Fest gestartet. Mehr als 500 Besucher waren da. Ein Wochenende mit vielen deutschen Familien und auch Flüchtlingen. mehr

Wandelnde Spiegelaffäre. Fotos: bele

FASNETS-NOTIZEN

Wandelnde Spiegel-Affäre Sie fordert vehement einen Verkehrsspiegel an der Wainer Straße. Bekommen hat sie ihn bisher nicht. Deshalb kam Gemeinderätin Maria Striebel gestern als wandelnde Spiegelaffäre daher. mehr

Drehwurm inclusive: im Kessel der Altenstadter Schedderhexen.

Konsequenzen gezogen nach Arbeitsunfall

Mit einem Gabelstapler ist ein 50-Jähriger seiner Kollegen über das Bein gefahren. Dem Mann wurde eine Geldbuße auferlegt. mehr

Norbert Riggenmann (links) und die anderen Rohrspatzen: Sie haben die Pfaffenhofener Kommunalpolitik durch den Kakao gezogen.

Nur der Maulwurf hat gefehlt

Beim bunten Abend lieferte die Theatergruppe Rohrspatzen einen kabarettistischen Streifzug durch die Ortspolitik. Assel, Ratte und Henne fabulierten vom Pfaffenhofener Komposthaufen über die Gartenlust. mehr

Polizei vom 8. Februar 2016

Handbremse vergessen Illertissen - Dieser Leichtsinn kam eine 52-jährige Autofahrerin in Illertissen teuer zu stehen. Die Frau hatte ihren Wagen am Samstag gegen 10 Uhr am Reichshof abgestellt. Dabei legte sie weder einen Gang ein noch zog sie die Handbremse an. mehr

Unfälle auf A 7 mit mehreren Verletzten

Bei hohem Verkehrsaufkommen haben sich zwei schwere Unfälle auf der A 7 zwischen Elchingen und Nersingen ereignet. Am Freitagnachmittag hatte ein 41-jähriger Autofahrer wegen eines Staus abbremsen müssen. mehr

Mit Alkohol und Drogen am Steuer

Bei Verkehrskontrollen in Weißenhorn und Pfaffenhofen hat die Polizei drei junge Leute erwischt, die nach dem Konsum von Alkohol oder Drogen Auto gefahren sind - oder mit beidem. mehr

06. Februar 2016

Aufschub für die Geburtshilfe

Die Klinikreform im Landkreis ist angelaufen: Angesichts der 11 000 Unterschriften für den Erhalt der Geburtshilfe in Illertissen hat die Kreistagsmehrheit zugestimmt, dazu eine Zweitmeinung einzuholen. mehr

Bildet das Tor zur Sendener Innenstadt: das Paul-Gerhardt-Haus. Obwohl das Gebäude jung ist, müssen die stählernen Stützen erneuert werden.

Der Vorzeigebau rostet

Fünf neue Stahlstützen für 30 000 Euro muss die Auferstehungsgemeinde in Senden an ihrem Paul-Gerhardt-Haus montieren lassen. Die Bauteile waren nicht verzinkt. Die Stadt hat einen Zuschuss zugesagt. mehr

Klinik-Clown Hieronymuß freut sich über ein Geschenk der Kirchberger Kindergarten-Kinder - und bringt dabei alle zum Lachen.

Lachen ist die beste Medizin

Mit gebastelten Wichteln haben Kindergartenkinder aus Kirchberg eine beachtliche Summe erwirtschaftet, die sie Doctor Clown spendeten. mehr

Unterwegs fürs Altenheim St. Elisabeth (von links): der scheidende Vorsitzende der Trägervereins, Willi Beck, Geschäftsführer Stefan Prim und Becks Nachfolger Helmut Brosch.

Josefswerk geht mit neuer Spitze die Zukunft an

Damit das Sendener Seniorenzentrum St. Elisabeth seinen guten Ruf behält, soll es weiterentwickelt werden. Der Trägerverein hat sich neu aufgestellt. mehr

Zum Gumpigen Donnerstag in Weißenhorn gehen die meisten in großen Gruppen. Insgesamt 5000 Narren waren in der Altstadt unterwegs.

Tausende feiern in Weißenhorner Altstadt

Die meisten sind zufrieden. Veranstalter, Besucher und Ordnungsamt: Der Straßenfasching am Gumpigen Donnerstag in der Weißenhorner Altstadt und deren Umgebung war dieses Jahr ein aufregendes Fest. mehr

Millionen für die Bildung Haushalt im Illertisser Kulturausschuss

2016 investiert Illertissen enorm in die Kinder- und Jugendbetreuung. "Wir sind eine familienfreundliche Stadt", sagt die stellvertretende Bürgermeisterin Gabriele Weikmann-Kristen. Es geht um Millionen. mehr

Notizen vom 6. Februar 2016 aus Ulm und Umgebung

Bei der Arbeit verletzt Vöhringen - Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer hat sich bei einem Arbeitsunfall am Donnerstag gegen 8 Uhr in Vöhringen verletzt. Nach Angaben der Polizei wollte er auf einer Baustelle eine Palette Rollladenkästen mit dem Kran abladen lassen. mehr

Markant zu warm und nass, aber kein Winter

In diesem Januar war alles geboten, was ein Wintermonat überhaupt zu bieten hat. Das einzig Beständige in diesem Monat war die Unbeständigkeit. mehr

Wo fängt Ehrenamt an, wo hört es auf?

25 Frauen und Männer - viele davon bereits ehrenamtlich aktiv oder aber auf der Suche nach neuen Impulsen - haben kürzlich im Seminar "Helfen im bürgerschaftlichen Engagement" der Freiwilligenagentur im Landratsamt Neu-Ulm teilgenommen. mehr

Mit Blockheizkraftwerk 60 Prozent der Kosten sparen

Um Strom- und Heizkosten zu sparen und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren, hatte die Stadt Vöhringen ein Energienutzungskonzept in Auftrag gegeben. Katharina Zeiser von der Universität Landshut hat dieses in der jüngsten Sitzung des Stadtrates vorgestellt. mehr

Schnullerkind und Klinik-Mafia

Relativ entspannt haben Bürgermeister Jürgen Eisen und die Stadträte im ehemaligen Sitzungssaal des Rathauses im Stadtteil Au dem Angriff der Narrengruppe "Auemer Kröpf" entgegen gesehen. Eisen hatte sich als Schnullerkind verkleidet, die Krankenhaus-Mafia beschützte ihn. mehr

Drogen und Messer gefunden

Das bunte Faschingstreiben in Vöhringen ist am Donnerstag "weitgehend friedlich" verlaufen. Das teilte die Polizei gestern mit. Bei von den Beamten durchgeführten Kontrollen seien jedoch bei mehreren Leuten Drogen gefunden wurden. mehr

Straßer Narren ziehen lautstark durch den Ort

Wenn die Narrenvereinigung des FC Straß, die "Bixa-Öffner", zum alternativen Fastnachtsumzug zwischen Dachsweg und der Vereinsgaststätte Kupferdach einlädt, ist der halbe Ort auf den Beinen. Entweder als Teilnehmer oder als Zuschauer. So auch dieses Jahr. mehr

2,8 Prozent arbeitslos im Kreis Biberach

Im Januar wurden im Landkreis Biberach 3033 Arbeitslose gezählt. Dies sind 414 Arbeitslose mehr als im Dezember. Die aktuelle Arbeitslosenquote erhöhte sich damit von 2,4 Prozent auf 2,8 Prozent. mehr

05. Februar 2016

Zweistöckig und in Fertigbauweise: So sollen die Gebäude für anerkannte Flüchtlinge in Pfaffenhofen-Berg aussehen.

Unterkünfte für Obdachlose werden kritisch gesehen - Aus Berg kommt Protest

Der Marktrat Pfaffenhofen hat grünes Licht für sechs Häuser für anerkannte Asylbewerberfamilien und Obdachlose im Ortsteil Berg gegeben. Bürger haben allerdings in einem Schreiben Einspruch erhoben. mehr

Die Narren übernehmen das Kommando: So in Vöhringen, wo Bürgermeister Karl Janson als Druide Miracolix vergeblich seinen Zaubertrank ausschenkte. Vor seiner Absetzung waren Kinder durch die Stadt gezogen. In Senden stürmten die Narren, angeführt von der CCI-Kindergarde, das Rathaus. Fotos: Ingrid Weichsberger (2)/Patrick Fauß

Kinder an der Macht

Karl Janson versuchte es in Vöhringen mit Zaubertrank - doch vergebens: Wie sein Amtskollege Raphael Bögge in Senden musste er das Rathaus räumen. mehr

Die Narren sind an der Macht: Die vereinten Elchinger Fastnachter brauchten nicht lange, um Bürgermeister Joachim Eisenkolb aus dem Rathaus zu jagen (links). In Nersingen übergab Amtskollege Erich Winkler den Schlüssel kniend (rechts oben). Die Ramminger Buschtl-Hexa stürmten erstmals das Langenauer Rathaus, in der Mitte Bürgermeister Wolfgang Mangold. Fotos: Barbara Hinzpeter/Patrick Fauß/Markus Fröse

Narren stürmen die Rathäuser

Die vereinten Elchinger Fasnachter jagten die Obrigkeit rasch aus dem Rathaus. In Nersingen leistete der Bürgermeister Widerstand. Und die Ramminger Hexen tauchten erstmals im Langenauer Rathaus auf. mehr

 

Tigerbadehose für den Bürgermeister

Multikultihexen vom Tennisverein, Biberhexen aus Biberberg und Beurener Damen und Herren: Sie haben im Pfaffenhofener Rathaus ihre närrische Regentschaft sowie Asyl beantragt. Mit einem beherzten Scherenschnitt wurde Bürgermeister Josef Walz um seine Krawatte gebracht. mehr

Der Powerbully: Er kann schweres Gerät transportieren und soll das schwierige Geschäft mit den Pistenbullys kompensieren helfen.

Powerbully-Produktion im Aufbau

Die Absatzverluste bei den Pistenbullys sollen langfristig durch andere Kettenfahrzeug-Typen ausgeglichen werden. Mit dem zurückliegenden Geschäftsjahr ist der Kässbohrer-Vorstand sehr zufrieden. mehr

Bundestagsabgeordneter Karl-Heinz Brunner mit der Geehrten Marianne Schuler und dem SPD-Ortsvereins-Vorsitzenden Kasim Kocakaplan (v.l.)

SPD: Bürgerbegehren ernst nehmen

Das Bürgerbegehren ernst nehmen: Das fordern die Genossen vor der heutigen Kreistags-Entscheidung zur Zukunft der Illertisser Geburtsstation. mehr

Die beiden Putzfrauen "Sui ond Desell" bei den Kirchberger Senioren.

200 Senioren amüsieren sich

"Zurück in die Zukunft" war das Motto der Seniorenfasnet in Kirchberg. mehr

Singles & Flirt