Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
6°C/2°C

Bilder aus Ulm, Neu-Ulm und Alb-Donau

12.02.2013, Weißenhon
Faschingsumzug in Weißenhorn
61 Bilder
11.02.2013, Ulmer Roxy
Rosenmontagsball im Roxy
30 Bilder
12.02.2013, Baden-Württemberg
Umzüge und Narrensprünge im Land
18 Bilder
Impressionen vom Kinderumzug in Munderkingen 2013 11.02.2013, Munderkingen
Kinderumzug in Munderkingen
82 Bilder
10.02.2013,
Fasching in Dellmensingen
42 Bilder

Neue Bilder aus den Regionen

   
Die kleinen Piepmätze konnten ihre Schnäbel nicht halten - und auch Kater Bemsl Paule teilte kräftig aus: Am bunten Abend in Pfaffenhofen nahm die Theatergruppe "Rohrspatzen" die Lokalpolitik aufs Korn. Foto: Patrick Fauß

Pfaffenhofen: Theatergruppe blickt augenzwinkernd auf 2012 zurück

Ein ausverkauftes Haus hat der bunte Abend den Mitgliedern des Gesangvereins Liederkranz in Pfaffenhofen beschert. Die "Rohrspatzen" zogen Uferpromenade und Nachbargemeinden durch den Kakao. mehr

Die Zuschauer suchten sich beim Sonntags-Umzug Sonnenplätze. Dort ließ es sich dick eingemummt trotz Kälte aushalten . Fotos: Beate Reuter-Manz

Positive Bilanz zum Ranzenburger Fasnetssonntag - 9000 Zuschauer sehen Umzug

Sonne satt, um die 9000 Zuschauer, 2500 Umzugsteilnehmer, und keine Zwischenfälle: Veranstalter und Polizei ziehen eine positive Bilanz zum frostig-fröhlichen Fasnetssonntag in Dietenheim. mehr

Rektorin Tanja Jovanovic und Alfred Ulmschneider von der Kirchberger Verwaltung "schmorten" am Marterpfahl nach dem Schulsturm der Burghexxa. Foto:Rapp

Fest am Marterpfahl mit Kichbergs Burghexxa

Wenn Kirchbergs Burghexxa voll in Fahrt geraten, ja dann ist nichts mehr vor ihnen sicher. Sehr zur Freude der Schüler stürmten sie am Gumpigen Donnerstag mit Hilfe der örtlichen Vorschulkinder die Schule. mehr

Über närrischen Besuch freute man sich im Seniorenzentrum. Foto: Daniela Rieker

Kinderprinzenpaar besucht Seniorenzentrum

Auch im Seniorenzentrum Dietenheim ging es in den vergangenen Tagen närrisch zu. Das Kinderprinzenpaar Mandy II. und Julian III. mit ihren Hofnarren Antonia und Ben sowie dem kleinen Hofstaat und einer Abordnung des Elferrates besuchte die Einrichtung. mehr

Bundesbildungsministerin Schavan genießt trotz Aberkennung des Doktortitels in ihrer Wahlheimat Ulm großes Vertrauen: Ob von der eigenen Partei, dem SPD-Rathauschef oder der Universität.

Schavan heute in Ehingen

Wenn die CDU-Bundestagsabgeordnete Annette Schavan heute zum Zunftmeisterempfang ins Ehinger Rathaus kommt und anschließend den großen Umzug der Narrenzunft von der Ehrentribüne aus verfolgt, wird sie das noch als Bundesbildungsministerin tun. mehr

Der Ulmer Fastnachtsruf von 1524 und die Arten, sich unkenntlich zu machen

Der älteste im Ulmer Stadtarchiv erhaltene Fastnachts-Erlass, der einem eindeutigen Datum zugeordnet werden kann, ist der Fastnachts-Ruf vom 20. Januar 1524. Er enthält Wörter, die man heute nicht mehr versteht. mehr

Die Narren bringen Donau-Kreuzfahrten als neue Geschäftsidee in Rechtenstein ins Gespräch. Fotos: Doris Moser

Kreuzfahrten als Geschäftsidee

Die Rechtensteiner Narren haben mit pfiffigen Ideen ihren Umzug gefeiert. Und dank einer neuen Währung kann sich die kleine Gemeinde in Zukunft so manches lukrative Geschäftsmodell leisten. mehr

Auch junge Gäste feierten mit. Und immer wieder schunkelte das Publikum, angeführt von Bürgermeister Anton Buck, ob der guten Stimmung. Fotos: Doris Moser

Witzige und spritzige Fasnet

Ein fantasievolles Programm, das gleichermaßen jung wie alt begeistert hat und zum Schunkeln und Mitsingen verleitete. So ist am Samstag die Fasnet in der Gemeindehalle in Obermarchtal verlaufen. mehr

Bärbla, Bobbele, Krapfa und weitere Narren legten dem Bürgermeister die Schandgeige an. Foto: Susanne Heliosch

Bürgermeister Eisenkolb in der Schandgeige

Die Narren haben in Oberelchingen das Regiment - und das Konstantin-Vidal-Haus - übernommen. Bürgermeister und Gefolge sind abgesetzt. mehr

Der erste Krachmacherumzug war gestern in Ingstetten. Foto: Elisabeth Sommer

Erster Krachmacherumzug in Ingstetten

Ingstetter und Justinger Kinder haben jetzt ihren eigenen Fasnetsumzug. Die Kindergärten haben sich für den Krachmacherumzug zusammengetan. mehr

Die Schnäddrakischta-Männer sind nach 40 Jahren in göttlichen Regionen angelangt. Fotos: Doris Moser

Der närrische Adel hält Einzug in Obermarchtal

Ideenreich und pfiffig feierten die Obermarchtaler am Rosenmontag eine lustige Hausfasnet. Der Umzug sprühte nur so vor Glanz und Gloria, immerhin galt es, gleich mehrere Jubiläen zu feiern. mehr

Rainer Müller (links) organisiert die Schulstraßenfasnet.

Zucker für mehr Kinder-Power

Originell und zugleich gemütlich, damit lässt sich die Straßenfasnet in Unterstadion am besten umschreiben. Etwa 50 Kostümierte haben dabei am Sonntag das lokale und globale Geschehen glossiert. mehr

Klein aber fein - das galt für das Rosenmontagsumzügle in Rißtissen. Im Anschluss daran feierten Jung und Alt in bester Eintracht in der Römerhalle. Foto: Emmenlauer

Zügle trotzt der Kälte

Klein aber fein präsentierte sich das Fasnetsumzügle in Rißtissen. Fröhliche Mäschkerle zogen durch den Ort und feierten danach in der Römerhalle. Die Rißtal-Germanen überreichten dort einen Scheck. mehr

Auktionäre beim Grempelesmarkt: Am Ende waren die Narren gestern wie immer gut behütet. So auch der Pfarrer Thomas Pitour (rechts mit Feder). Foto: Burkhardt

Pfarrer kauft Feder samt Hut für 43 Euro

Im neuen Auktionshaus haben vier Auktionäre gestern Hüte, Bilder, Taschen, Kruscht und Krempel zugunsten bedürftiger Mitbürger versteigert. mehr

Das Fragment der Tonmaske, die 1989 bei den Grabungen in der Rosengasse gefunden wurde - oben links die Rekonstruktion - kann einen Hinweis auf das Aussehen der Schemen geben, von denen in den Vermummungsverboten des 16. Jahrhunderts die Rede ist. Die Maskengruppe der Schemen-Deifl hat die gehörnte Teufelsmaske einer neuen Verwendung zugeführt. Foto: Landesamt für Denkmalpflege/Jürgen Buchta

Vermummungsverbote durchziehen die Ulmer Fastnachtserlasse

Alljährlich um diese Jahreszeit ertönt die Klage über fastnächtliche Exzesse. Die gabs schon immer, oft geschahen sie im Schutz der Maske. Die Folge waren obrigkeitliche Vermummungsverbote - auch in Ulm. mehr

Großer Andrang, kaum Zwischenfälle

Fast 9000 Zuschauer sind nach Angaben der Narrenzunft am Sonntag zum Fasnetsumzug nach Dietenheim gekommen. "Wer da war, hat sein Kommen bestimmt nicht bereut", sagte Chef-Organisator Christoph Sambati gestern. mehr

Tanzeinlagen gab es vom Nachwuchs des Sportvereins und von den Kindern der Narrengesellschaft. Foto: Emmenlauer

Fröhliche Mäschkerle bei der Kinderfasnet

Die Kinderfasnet der Fußballabteilung des örtlichen Sportvereins hat Tradition. mehr

"Schneewittchen"-Aufführung mit Ortschaftsrat Armin Bronner als Bestbesetzung der bösen Frau. Foto: Elisabeth Sommer

Gelungene Gemeinschaftsleistung

Justi, Justa wurde beim Ball der Vereine im Justinger Gemeindehaus gesungen. Fünf Vereine steuerten bunte Programmpunkte bei und machten den Abend damit wieder zu einem vollen Erfolg. mehr

Gut gelaunt im Orient: Scheich Wolfgang Seiz mit Gefolge. Foto: Emmenlauer

Öpfingen im Orient

Mit einer guten Mischung aus Sketchen, Tänzen und Musik wurde der Fasnetsball des Musikvereins Öpfingen zu einem großen Erfolg. Einzig die Zahl der Besucher wirft Fragen nach dem Bestand des Fests auf. mehr

Daniela Oehrl, Katja Trapp und Melanie Leicht hatten für das Kaffeekränzle in Berkach mit Kindern zwei Tänze einstudiert. Foto: Emmenlauer

Närrisches Kaffeekränzle

Der Heimatverein prägt das Miteinander in Berkach auch in der fünften Jahreszeit. Nach dem Fasnetsball gab es nun das närrische Kaffeekränzle im Dorfgemeinschaftshaus. Daniela Oehrl, Katja Trapp und Melanie Leicht hatten mit Kindern dafür Tänze einstudiert. mehr

| mehr