Zusammen 50 Jahre gesungen

Zusammen 50 Jahre haben Rosemarie Ochs und Zita Fiesel im katholischen Kirchenchor in Ringingen gesungen. Sie sind in der Jahresversammlung des Chores für jeweils 25 Jahre geehrt worden, berichtet Gerlinde Zagst. Franz Zagst wurde für 15 Jahre, Sabine und Dieter Rihm für je zehn Jahre geehrt.

|
Der Kirchenchor Ringingen hat seine Mitglieder geehrt.  Foto: 

Die Berichte des Vorstands bestätigten einen positiven Verlauf des vergangenen Jahres mit vielen Auftritten während des Kirchenjahres. Auch die Pflege der Chorgemeinschaft und der Geselligkeit kam nicht zur kurz. Pfarrer Otto Mack würdigte die Arbeit des Chores.

Weil Dirigentin Manuela Mayer-Hirschle nach 13 Jahren aufhören wird, sucht der Kirchenchor von September an 2015 einen Chorleiter oder eine Chorleiterin. Der Chor zählt aktuell 35 Sängerinnen und Sänger und probt immer freitags um 20 Uhr. Der Chor gestaltet die Gottesdienste im Kirchenjahr und singt zu weiteren besonderen Anlässen. Nähere Informationen erteilt der Vorstand Josef Braunsteffer, Telefon: (07344) 8766.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen