Woche des Sports

|

Die Turnabteilung des TV Merklingen beteiligt sich an der „Europäischen Woche des Sports“. Die Europäische Kommission will mit der Aktion vom 23. bis 30. September ein Zeichen setzen für ein aktiveres und gesünderes Europa. Der Deutsche Turner-Bund setzt dieses Vorhaben in Deutschland um und wird dabei vom Bundesministerium des Inneren unterstützt. Die Turnabteilung Merklingen ist mit dabei und öffnet die ganze Woche ihr Sportprogramm für Nicht-Mitglieder. Jeder ist eingeladen, die Angebote zu nutzen. Diese sind durchaus vielfältig. So gibt es zwei Gruppen für Wirbelsäulengymnastik, einen Lauftreff, einen Walkingtreff für Senioren sowie die Gruppen „Fit ab 70“, „Wellfit“, „Fit durch bessere Beweglichkeit“, „Step and More“ und Funktionsgymnastik für Männer ab 50. Weitere Informationen sind zu finden im Internet unter turnen.tv-merklingen.de.

Ziel der Europäischen Woche des Sports ist, Menschen zu motivieren, ein Bewegungsangebot wahrzunehmen und damit einen Schritt in ein gesundes und aktives Leben zu tun.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

K.o.-Tropfen: "Finger in den Mund, und spucken Sie es aus"

Immer wieder werden Menschen mit K.o.-Tropfen außer Gefecht gesetzt, anschließend vergewaltigt oder ausgeraubt. Dagegen hilft nur Vorsicht, sagt Achim Andratzek. weiter lesen