Wirtschaft vom 29. August 2015

|

Holzbaupreis

Die Firma Müllerblaustein Holzbau gehört zu den Gewinnern des Holzbaupreises Baden-Württemberg. Die Jury hat diesmal sechs Arbeiten mit Preisen bedacht, darunter das Bauprojekt "Bischöfliches Schulamt, Rottenburg", an dem auch die Blausteiner Firma beteiligt war. "Hier sind - alle Vorteile des Werkstoffes Holz nutzend - in kurzer Bauzeit wirtschaftliche, aber hochwertige Büroräume entstanden, die gleichsam einen Beitrag zum Klimaschutz darstellen. In solcher Umgebung arbeitet es sich gerne", heißt es in der entsprechenden Würdigung der Jury. Für das Forschungsprojekt "Forstpavillon", bei dem neue Methoden der digitalen Planung und robotischen Fertigung realisiert wurden, erhielt Müllerblaustein den Sonderpreis "Wegweisende Innovation".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen