Ausbau der A8: Wieder sechs Kilometer fertig

Der Ausbau der A 8 macht Fortschritte. Von Ulm-West bis Aichen sind die Arbeiten fast abgeschlossen.

|
Im Nebel teilen sich die Fahrzeuge im Baustellenbereich bei Scharenstetten noch ihre Fahrspuren in beide Richtungen. Diese Woche wird die fertiggestellte Spur in Richtung Stuttgart dem Verkehr übergeben.  Foto: 

Beim Ausbau der A 8 über die Alb läuft längst die zweite Halbzeit. Nach Mitteilung des Regierungspräsidiums Tübingen sind 14 der insgesamt knapp 21 Kilometer zwischen Ulm-West und Widderstall nahezu fertig. Noch in dieser Woche sollen die sechs Kilometer zwischen dem bisherigen Ende der Ausbaustrecke bei Temmenhausen und der Rastanlage Aichen für den Verkehr freigegeben werden.

Dann stehen auch in diesem Abschnitt wieder getrennte Richtungsfahrbahnen zur Verfügung. Allerdings nicht alle drei je Richtung. Der Behörde zufolge müssen noch Restarbeiten ausgeführt werden, zum Beispiel am Lärmschutzwall bei Temmenhausen. Erst wenn diese abgeschlossen sind, werden pro Richtung drei Fahrspuren und ein Standstreifen zur Verfügung stehen. So lange bleibt es in diesem Bereich bei der Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 80.

Auch im Ausbau-Abschnitt von Aichen bis Widderstall machen die Arbeiten Fortschritte. Dort ist die Fahrbahn in Richtung Ulm und München provisorisch verbreitert worden. Noch vor Weihnachten soll der Verkehr in beiden Richtungen auf dieses Provisorium verlegt werden. Somit kann im nächsten Jahr der Ausbau der Richtungsfahrbahn Stuttgart in diesem Abschnitt beginnen. Bis Ende 2019 soll der sechsspurige Ausbau zwischen Ulm-West und Widderstall beendet sein. Die Kosten betragen insgesamt etwas mehr als 200 Millionen Euro.

Grünbrücke für Wildtiere

Im Jahr 2018 soll mit dem Ausbau ab Ulm-West in Richtung Osten begonnen werden. Dort entsteht auch der neue Autobahn-Anschluss der Gewerbegebiete nördlich und südlich der Autobahn. Dieser Abschnitt für etwa 18 Millionen Euro soll bis 2020 fertig sein.

Im Abschnitt Temmenhausen-Aichen sind in diesem Jahr drei Straßenbrücken über die Autobahn sowie eine sogenannte Grünbrücke fertiggestellt worden. Letztere soll von Wildtieren benutzt werden. Für Fledermäuse wurden zwei Durchlässe unter der Autobahn und der parallel verlaufenden Schnellbahntrasse gebaut. In Fahrtrichtung München ist der neue Autobahn-Parkplatz Scharenstetten fertiggestellt worden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Generika-Preisverfall: Ratiopharm-Mutter Teva zückt den Rotstift

Das Unternehmen Teva war bisher Israels ganzer Stolz: Symbol für israelischen Erfinder- und Unternehmergeist. Doch jetzt kündigt die Ratiopharm-Mutter weltweite Massenentlassungen an. Die Gewerkschaft wappnet sich für den härtesten Kampf seit rund 30 Jahren. weiter lesen