Vortrag über Demenz

|

Die neu gegründete "Demenzinitiative Laichingen" veranstaltet zusammen mit der Volkshochschule einen Vortrag unter dem Titel: "Das Verstehen um das Vergessen - Zum Umgang mit Demenz". Referent am Donnerstag, 25. September, im Pavillon der Albankirche ist Michael Wissussek. Dieser ist der Pflegedienstleiter der Demenzpflege der Seniorengenossenschaft Riedlingen, die ein weit über die Grenzen Riedlingens hinaus bekanntes beeindruckendes Konzept erstellt hat.

In Deutschland leben rund 1,5 Millionen an Demenz erkrankte Menschen. Die Dunkelziffer ist hoch und die Krankheit noch immer ein Tabu. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr, die Demenzinitiative bittet Interessenten um Anmeldung bei der Volkshochschule unter Tel. (07333) 35 35. Die Teilnahmegebühr inklusive eines Getränkes beträgt fünf Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen