Vom Krankenpflegeverein zum Förderverein der Diakonie

|

Finanzierung Die Anfänge der ambulanten Krankenversorgung im Jahre 1913: Die Deckung der Kosten für Lohn in Höhe von 360 bis 400 Mark pro Jahr sowie die Ausgaben für Krankenutensilien und anzuschaffende Gerätschaften übernahm ein eigenes zu diesem Zweck gegründeter Krankenpflegeverein, den rund 350 Gemeindeglieder im November des Jahres 1913 aus der Taufe hoben. Die Rechnung der Vereinsgründer ging auf. Schon in seinem ersten Jahr konnte der Krankenpflegeverein die notwendigen Gelder zur Verfügung stellen. Aufgrund der großen Nachfrage nach ambulanter Pflege wurde kurz darauf sogar eine zweite Krankenschwester eingestellt. Der heutige Förderverein der Diakoniestation mit knapp 50 Mitarbeitern hat derzeit an die 660 Mitglieder.

100 Jahre Krankenpflege
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

SSV Ulm 1846 Fußball gewinnt 2:1 gegen VfB Stuttgart II

Am Freitag um 19 Uhr empfing der SSV Ulm 1846 Fußball den VfB Stuttgart II im Donaustadion. weiter lesen