Viele Jahre Treue zum Chorgesang

|
Vorherige Inhalte
  • Für 50 Jahre und mehr im Bezirk Ost des Chorverbands wurden diese Sängerinnen und Sänger in Weidenstetten geehrt. Die Matinee war von 150 Gästen besucht. 1/2
    Für 50 Jahre und mehr im Bezirk Ost des Chorverbands wurden diese Sängerinnen und Sänger in Weidenstetten geehrt. Die Matinee war von 150 Gästen besucht. Foto: 
  • Im Bezirk Nord geehrt: Hermann Ott, Dagmar Erz, Karl-Heinz Hommel, Babette Ausprung, Dieter Schneider, Annegret Wittmann, Werner Lang und Erika Fink. Rechts Dietmar Albiez. 2/2
    Im Bezirk Nord geehrt: Hermann Ott, Dagmar Erz, Karl-Heinz Hommel, Babette Ausprung, Dieter Schneider, Annegret Wittmann, Werner Lang und Erika Fink. Rechts Dietmar Albiez. Foto: 
Nächste Inhalte

Ehre, wem Ehre gebührt. Unter diesem Motto hat der Chorverband Ulm am Wochenende langjährige Mitglieder geehrt. Der Bezirk Ost hatte dazu nach Weidenstetten, der Bezirk Nord nach Temmenhausen eingeladen.

Die Ehrung der Sängerinnen und Sänger im Bezirks Ost des Chorverbands war eingebettet in die Bezirksversammlung, in der 19 Singgemeinschaften vertreten sind. Auf der Tagesordnung der Veranstaltung in Weidenstetten standen vor allem Routineangelegenheiten, teilt Vorsitzender Siegfried Unseld mit. Trotz des ungewöhnlich schönen Herbstwetters war die Dorfwiesenhalle bei der vorgeschalteten Ehrungsmatinee voll besetzt: mit 150 Gästen. „Der gute Besuch zeugt vom großen Interesse am Geschehen im Bezirk und von der Wichtigkeit und Richtigkeit, Ehrungen in diesem Rahmen durchzuführen“, sagte der Vorsitzende. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Liederkranz Weidenstetten.

Zwei Ehrungen für 65 Jahre

Geehrt wurden vom Liederkranz Altheim/Alb: Margit Traub (40 Jahre) und Jakob Unseld (65); vom Gesangverein Asselfingen: Anna Lindenmaier (40); vom Liederkranz Langenau: Albert Kuner, Johann Miltner, Gretl Rauscher (jeweils 40), Waltraud Böhringer, Heidi Maier (jeweils 50), Horst Eberhardt (65); vom Männergesangverein Langenau: Wolfgang Mächler (40), Erwin Gängler, Alfred Horn (50), Karl Bunz (60); vom Sängerbund Langenau: Samuel Reihle (50); vom Gesangverein Neenstetten: Georg Schleicher (40), Karl Wagner (60); von der Concordia Rammingen: Christina Steck (60), Josef Mann (70); vom Gesangverein Setzingen: Hans Kohn (60); vom Liederkranz Weidenstetten: Marie-Luise Oßwald, Eugen Wittlinger (jeweils 50), Hans Winkelmann (60) sowie Georg Rösch (65).

Zu einem festlichen Ehrungstag hatte auch der Bezirk Nord des Chorverbands Ulm eingeladen: Am vergangenen Samstag in Temmenhausen. Ortsvorsteher Günther Vetter hieß die große Sängerfamilie in dem Dornstadter Teilort willkommen. Die Ehrungsveranstaltung im Bürgerhaus eröffnete der Liederkranz Westerstetten musikalisch. Unter der Leitung von Hermann Ott schmetterte der Gemischte Chor: „Ein Lied ist wie ein Traum“.

24 Ehrennadeln und -zeichen

Dietmar Albiez, der Vorsitzende des Bezirks Nord, begrüßte die 24 zu ehrenden Sängerinnen und Sänger und dankte ihnen für ihre Treue zum Chorgesang. Vorstandsmitglied Dagmar Erz vom Chorverband Ulm sagte in ihrer Laudatio, dass es nicht nur um das gemeinsame Singen gehe, sondern auch um das gesellige Zusammensein in der Chorfamilie.

Die Ehrennadel des Chorverbands Ulm für 40 Jahre aktives Singen erhielten Frida Bosch, Anne Dukek, Leonie Glöggler, Maria Grimbach, Brigitte Heisler, Wally Kroner, Hans Maurer, Marie-Luise Seybold und Otto Ströhle.

Mit der Ehrennadel des Deutschen Chorverbands wurden für für 50 Jahre aktives Singen Babette Ausprung und Annegret Wittmann vom Gesangverein Reutti, Erika Fink vom Gesangverein Vorderdenkental und Karl-Heinz Hommel vom Liederkranz Westerstetten sowie für 60 Jahre Werner Lang und Dieter Schneider vom Liederkranz Westerstetten ausgezeichnet.

Das Chorleiter-Ehrenzeichen des Deutschen Chorverbands bekam für 40 Jahre Chorleiter-Tätigkeit Hermann Ott vom Liederkranz Westerstetten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geisterfahrer sorgt für Vollsperrung der A 8 nach tödlichem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es durch einen Geisterfahrer zu einem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Leipheim gekommen. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen