Viele Christen aus Syrien geflohen

|

Zwei Drittel der Christen der syrisch-orthodoxen Erzdiözese Djazira wa’l-Furat im Nordosten Syriens, zu der der evangelische Kirchenbezirk Blaubeuren eine Partnerschaft unterhält, sind geflogen. Das hat die Ehinger Pfarrerin Margot Lenz in  der Sitzung der Bezirkssynode in Blaubeuren berichtet. Die Geflohenen hätten als Assad-Freunde gegolten und seien deshalb angefeindet worden. Die Christen fühlten sich alleingelassen vom Westen und hofften auf die Unterstützung Russlands. „Alles ist derzeit im Fluss“, urteilte Margot Lenz.

Der Kirchenbezirk werde versuchen zum Erzbischof, der sich derzeit in Wien aufhält, und zum Übergangsbischof in Qamischli im Nordosten Syriens Kontakt aufzunehmen. Der Kirchenbezirk Blaueuren wolle signalisieren, dass die Partnerschaft fortgesetzt werden solle. Priester in Syrien würden vom Bezirk mit etwas Geld unterstützt, berichtete Pfarrerin Lenz. mak

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen