Viel in Gesang investiert Musikverein Balzheim erhöht Beiträge

Der Musikverein Balzheim hat im vergangenen Jahr viel in den Gesang investiert, um sein Unterhaltungsprogramm noch attraktiver zu machen. Investiert wurde in Anlage und Ausbildung.

|

Noch attraktiver wollte der Musikverein Balzheim sein Unterhaltungsprogramm machen. Deshalb investierte der Verein in den Gesang. Das strichen sowohl der Erste Vorsitzende Stephan Codan als auch der Dirigent Michael Pfaller bei der Generalversammlung der Balzheimer Musiker heraus. Des weiteren erwähnte Codan in seinem Rechenschaftsbericht besonders die beiden Flötengruppen im Rahmen der Kooperation Schule-Verein, die ihren ersten Auftritt beim Muttertagsfest hatten. Die musikalischen Highlights waren für den MV-Vorsitzenden der Auftritt seiner Kapelle in Illerrieden ("Gaudi in der Lederhosen") und als Vorgruppe der "Zillertaler Haderlumpen" in Gögglingen. Stephan Codan informierte die Versammlung, dass die Musiker Sebastian Weggler zu ihrem Sprecher gewählt haben.

Dirigent Michael Pfaller blickte voraus auf das Jahreskonzert am 31. März, auf das sich die Balzheimer Musiker an einem Probenwochenende im Kloster Schussenried vorbereitet haben. Nicht zufrieden war Pfaller mit dem Probenbesuch von 73 Prozent, auch appellierte an seine Musiker, pünktlicher zu den Proben zu erscheinen. Ausdrücklich betonte der Dirigent: "Wir spielen gern auf Balzheimer Festen."

Einen Einblick in die "kleine Finanzwelt des MVB" gab, wie schon seit vielen Jahren, die Kassierin Claudia Wegmann. Sie erwähnte auch die Ausgaben für neue Instrumente und die Stimmbildung. Kassenprüfer Heinz Walcher hatte keine Beanstandungen.

Der scheidende Schriftführer Hans Jörg Walcher ließ ebenfalls Zahlen sprechen: Aktuell zählt der Musikverein Balzheim 291 Mitglieder, davon 70 aktive; 25 befinden sich in der Ausbildung. Die Kapelle habe 46 Gesamtproben abgeleistet und sei zwölf Mal öffentlich aufgetreten.

Diese Auftritte ließ Walcher in Wort und Bild Revue passieren. "Die Jugendwerbung verlief enttäuschend, nur zwei neue Jungmusiker konnten gewonnen werden", räumte Jugendleiter Daniel Walcher ein. Er erinnerte an die Jugendkritikspiele der gemeinsamen Jugendkapelle BaDiWa in Blaubeuren und Unlingen mit der Note sehr gut - eine Frucht der Jungmusikerfreizeit auf dem Wieshof bei Bad Wurzach. Auch dieses Jahr stehe ein Kritikspiel an. Daniel Walcher stellte Thomas Gratzl und Luca Stetter heraus, die das Leistungsabzeichen in Silber erworben haben.

Der Balzheimer Bürgermeister Günter Herrmann würdigte bei der Entlastung den Musikverein als "Werbeträger der Gemeinde" und lobte den Einsatz der Kapelle für Kultur und Geselligkeit. Ähnlich äußerten sich Friedrich Maile für die Stiftung Oberbalzheim, Reiner Seidel, Vorsitzender des Gesangvereins, als Vertreter der örtlichen Vereine, und Rudolf Gerster, der zweite Vorsitzende des Balzheimer Kirchengemeinderats, der sich besonders für die kirchlichen Auftritte der Musikkapelle bedankte.

Einstimmig wiedergewählt wurden Stephan Codan (Vorsitzender), Claudia Wegmann (Kassierin), Irmgard Gratzl (Elternbeirätin) sowie Annette Jenzer und Heinz Walcher (Kassenprüfer). Neu im Vorstand ist als Schriftführer Tobias Kienle. Vier Mitglieder stimmten gegen von die Vorstandschaft vorgeschlagene Beitragserhöhung, die mit den hohen Kosten für Noten und die GEMA begründet wurden. Künftig zahlen die Musiker zehn Euro statt bisher 7,50 Euro und die passiven Mitglieder 20 Euro statt 15 Euro im Jahr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kabelsender werden bei Unitymedia neu sortiert

Fast alle Programme von Unitymedia bekommen in Baden-Württemberg am 12. September eine neue Nummer. Das betrifft Millionen Kunden. weiter lesen