Verein als Netzwerk der Selbstständigen

Auch 2012 wird es den "Blausteiner Herbst" geben. Die Veranstaltung sei zum Selbstläufer geworden, hieß es bei der Versammlung der Selbstständigen.

|
Führt das "Netzwerk" der Blausteiner Selbstständigen: Kristina Nußbaumer.

Der Verbund der Selbstständigen Blaustein (VSB) hat Zuwachs bekommen: Acht Betriebe sind im vergangenen Jahr eingetreten, zwei haben ihre Mitgliedschaft beendet. Kristina Nußbaumer gab bei der Hauptversammlung im Gebäude der Firma Prolux die Mitgliederzahl mit 98 an. Die Vorsitzende sieht den Gewerbeverein gut aufgestellt. "Durch unser Wirken und Schaffen prägen wir das Gesicht Blausteins und tragen durch unsere Leistungen erheblich zur Lebensqualität der Bevölkerung bei." Der Verein habe leistungsfähige Betriebe. "VSB-Mitglieder vergeben wichtige Aufträge bevorzugt an VSB-Mitglieder", berichtete Kristina Nußbaumer. Früher sei eine solche Praxis verächtlich als "Vetterleswirtschaft" bezeichnet worden. Dabei handele es sich um ein Netzwerk, das innerhalb der Gemeinde aufgebaut worden sei. Auch Kunden außerhalb des Vereins könnten sich auf VSB-Mitglieder verlassen.

Zufrieden blickte die Vorsitzende auf die Gewerbeschau "Blausteiner Herbst" mit rund 20 000 Besuchern zurück. Die Veranstaltung sei, auch aus finanzieller Sicht, zum Selbstläufer geworden. In diesem Jahr werden sich die Betriebe am 29. und 30. September präsentieren, kündigte Nußbaumer an. Die Vorbereitungen hätten bereits begonnen. Als Erfolg wertete sie auch die "VSB-Erlebnisnacht" mit dem 5000-Meter-Olympiasieger und Kabarettisten Dieter Baumann.

Bei der Hauptversammlung verabschiedete Kristina Nußbaumer ihren Stellvertreter Otto Schwaibold, der nicht mehr kandidierte. Er hatte den Verein 1993 zusammen mit anderen Gewerbetreibenden gegründet, war zunächst Kassier und später Vorsitzender. Schwaibold arbeitet weiter mit beim "Blausteiner Herbst". Zum Nachfolger wurde Stephan Knute gewählt, weitere stellvertretende Vorsitzende sind Conny Wolfsegger und Georg Windeisen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen