Trubel alla Italia

|
In Mosers Pension geht es rund: Das werden Gast Eberhard Pfeiffer (Kurt Rueß) und Ehefrau Cilly (Petra Waldraff) zu spüren bekommen. Foto: Franz Glogger

Mit der Komödie "Italienische Zustände" sorgt die Theatergruppe des Musikvereins Hüttisheim am Wochenende für schwungvolle Unterhaltung. Im Mittelpunkt des Dreiakters von Ulla Kling stehen Restaurant und Pension von Markus Moser (Franz Hardegger). Der hätte gerne den vierten "Silbernen Schöpflöffel" als Auszeichnung. Doch kurz vor dem Tag der Wahrheit wird Koch Toni (Rudi Schmid) von seiner Freundin und Küchenhilfe Kuni (Uschi Gerthofer) verlassen. Nun geht Toni gar nichts mehr von der Hand. Kellner Angelo (Rainer Fesseler) weiß jedoch Rat: Seine Mama Teresa (Vera Schmid) solls richten. Mit südlichem Temperament übernimmt sie den Laden und scheint bald alles im Griff zu haben. Doch da kehrt Kuni wieder zurück, der Mama Teresas Kommandoton gar nicht gefällt. Bald geht alles drunter und drüber, es herrschen "italienische Zustände". Die temperamentvollen Figuren sind dem spielfreudigen Ensemble wie auf den Leib geschrieben. In den weiteren Rollen: Carolin Merz, Marion Haaga, Kurt Rueß, Petra Waldraff, Regie: Maria Hardegger, Uschi Gerthofer. Ob Restaurantchef Markus die Auszeichnung erhält? Drei Mal zeigt der Musikverein die Komödie in der Gemeindehalle Hüttisheim, morgen und am Samstag ab 20 Uhr, am Sonntag ab 19 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen