Lärmaktionsplan in Blaubeuren: Tempo 30 auf der B 28 und eine Wand

Blaubeurer Gemeinderat verabschiedet Aktionsplan, um den Lärm für die Anlieger an dern B 28 zu verringern.

|
Tempo 30. (Symbolbild)  Foto: 

Tempo 30 auf der Bundesstraße, neue Beläge, eine Lärmschutzwand und die Gerhauser Ortsumfahrung: Das sind die Maßnahmen im Aktionsplan der Stadt, um in Blaubeuren den Lärmpegel zu senken. Der Gemeinderat hat die Vorschläge beschlossen. Der Aktionsplan  geht nun an die Landesanstalt für Umwelt, die Umsetzung will die Stadt beim Bund als Träger der Bundesstraße beantragen.

„Die am stärksten betroffenen Bereiche liegen in Blaubeuren an der B 28 in der Bahnhofstraße, im Stadtteil Gerhausen an der Ortsdurchfahrt der B 28 und ebenso an der B 492 in der Ehinger Straße“, sagte Claus Kiener vom Büro Modus Consult. An der Ortsdurchfahrt B 28 in Gerhausen soll die Höchstgeschwindigkeit von 50 auf 30 Stundenkilometer gesenkt werden. Das soll den Lärm um rund zwei Dezibel vermindern. Eine weitere Lärmminderung dieser Größenordnung brächte ein Flüsterasphalt. Positiv würde sich laut Kiener auch eine Ortsumfahrung Gerhausen auswirken.

Stadtrat Erich Straub (Freie Wähler) sagte, es sei bedauerlich, dass da nichts voran gehe. „Irgendwann muss man dann radikal werden und die Straße zu machen.“ Stadtrat Frieder Bohnacker (Grüne) vertrat die Position, dass eine Ortsumfahrung von Gerhausen „eigentlich keine gute Lösung sei, „denn bei einer Umfahrung bekommen wir nochmal deutlich mehr Verkehr und innerorts nicht viel weniger“.

An der Bahnhofstraße soll kurz- bis mittelfristiges Ziel sein, eine Lärmschutzwand aufzustellen und den Lärm nach Norden hin aufzufangen. Das könnte den Lärmpegel um bis zu 15 Dezibel reduzieren. Kurzfristig könnte eine 30-Stundenkilometer-Begrenzung helfen, langfristig der Einbau von Flüsterasphalt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen